BusinessPartner PBS
Abschätzungen und Prognosen: Umsätze der PBS-Branche nach IFH und BBE (Quelle: IFH Köln, BBE Handelsberatung, 2017)
Abschätzungen und Prognosen: Umsätze der PBS-Branche nach IFH und BBE (Quelle: IFH Köln, BBE Handelsberatung, 2017)

Marktstudie: Umsatz der PBS-Branche schrumpft

Der neue „Branchenfokus PBS-Artikel“ von IFH Köln und BBE Handelsberatung taxiert das Marktvolumen der PBS-Branche 2016 auf 12,3 Milliarden Euro – das wäre ein Minus von 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Damit kommen die beiden Beratungsunternehmen zu einer anderen Einschätzung als der Branchenverband HBS, der bei der Präsentation seiner Ergebnisse Anfang des Jahres von einer Erhöhung um 0,5 Prozent gesprochen hatte. Mittelfristig erwarten die Autoren des „Branchenfokus PBS-Artikel“ eine Konsolidierung der Umsätze. Der starke Abwärtstrend der vorangegangenen Jahre sei gebremst. IFH und BBE rechnen damit, dass das Marktvolumen bis 2021 insgesamt nur noch leicht sinkt, auf 12,2 Milliarden Euro. „Die zunehmende Digitalisierung der Arbeitsprozesse und der fortschreitende Einsatz digitaler Systeme, wie die rechtlich abgesicherte digitale Archivierung von Rechnungen und Belegen, sorgen dafür, dass der Verbrauch an Papier auch in Zukunft weiter sinken wird“, so Jürgen Hanke, Senior Consultant bei der BBE Handelsberatung. Eine Erholung dieses Segmentes und wieder steigende Umsätze auf das Niveau der Vorjahre sei nicht zu erwarten.

Distribution: Fachhandel kann hohen Marktanteil halten

Unterdessen könne der Fachhandel seinen hohen Anteil von rund 40 Prozent am PBS-Markt auch 2016 halten. „Gerade Verbundgruppen versetzen die oft kleinbetrieblich geprägte Struktur des Fachhandels in die Lage, mit dem Wettbewerb mithalten zu können“, heißt es in der Studie. Die stark auf Konsumenten ausgerichteten Warenhäuser, Versender, Internet-Pure-Player sowie SB-Warenhäuser und Verbrauchermärkte könnten von der konsumgetriebenen Konjunktur 2016 profitieren und ihren Umsatz im vergangenen Jahr auf annähernd stabilem Niveau halten.

Kontakt: www.ifh-koeln.de 

Verwandte Themen
Erwartung der Umsatzentwicklung für 2017 bei Lieferanten (links) und Werbemittelhändlern (rechts) (Quelle: PSI Branchenbarometer 1/2017)
Werbeartikelbranche rechnet mit Umsatzplus weiter
Büroprofi-Gruppe beim Treffen in Fulda: Im November sollen die ersten Partner mit dem neuen Online-Shop starten.
Büroprofi vor dem Start des neuen Webshops weiter
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter
Adveo sieht das laufende Geschäftsjahr als ein Jahr der Transformation und der strategischen Neuausrichtung.
Adveo reduziert Schuldenstand weiter
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter
Der Großteil der Händler verkauft nach wie vor stationär – ein Drittel der Händler betreibt einen Online-Shop. (Quelle: ibi research: „Der deutsche Einzelhandel 2017“)
Stationäre Händler suchen Heil im Onlinevertrieb weiter