BusinessPartner PBS

Zahlungsverhalten bessert sich

Einhergehend mit dem Konjunkturaufschwung bessert sich auch die Zahlungsmoral deutscher Unternehmen, dies teilte der Wirtschaftsauskunftsdienst Creditreform in seinem aktuellen Zahlungsverhaltens-Index mit.

Der Creditreform ZaC-Index (ZaCX) bildet das Zahlungsverhalten der Kunden mittelständischer Unternehmen anhand einer Punkteskala von 0 bis 100 ab. 75 Prozent der Unternehmen zahlen bereits in den ersten 30 Tagen ihre Rechnungen, so der Index für das Frühjahr 2007. Vor einem Jahr seien es erst 71 Prozent gewesen. Dank des besseren Zahlungsverhaltens würden die mittelständischen Unternehmen zudem weniger insolvenzanfällig. Vor allem der Einzelhandel verzeichnet schnelle Bezahlungen. Mehr als 82 Prozent der Firmen gaben an, dass die Kunden binnen 30 Tagen zahlten. Der seit Mitte 2004 ermittelte Index stieg somit im Frühjahr 2007 um drei Punkte auf ein Rekordhoch von 64,5 Punkten.

Insgesamt sei ein positiver Trend unverkennbar, so der Wirtschaftsauskunftsdienst. Infolge des verbesserten Zahlungsverhaltens der Kunden könnten sich mittelständische Unternehmen besser gegen Insolvenzanfälligkeit wappnen. Für die nahe Zukunft dürften weiterhin leicht abnehmende Insolvenzzahlen zu erwarten sein.

ZaC-Index für das Frühjahr 2007 (c) Creditreform
ZaC-Index für das Frühjahr 2007 (c) Creditreform

Kontakt: www.creditreform.de

Verwandte Themen
Der Bitkom-Index steigt um 5 Punkte auf 76. Das ist der zweithöchste Wert seit der erstmaligen Erhebung 2001.
IT-Branche bleibt optimistisch weiter
In der Vergangenheit war die Druck + Form als Fachmesse für die druckende Industrie in Sinsheim meist gut besucht.
Druck + Form für 2017 abgesagt weiter
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter