BusinessPartner PBS

Klärungsbedarf beim Schreibwarenzeichen

Die aktuelle Werbung einiger Globus-SB-Märkte für Schulartikel, die das Schreibwarenzeichen prominent herausstellt, hat bei Fachhändlern für Irritationen gesorgt.

Konkret geht es bei der Kritik um die Verwendung des Logos sowie der Text-Ergänzung „Globus wurde vom Bundesverband für Bürowirtschaft für die gute Qualität des Angebots zertifiziert“. Kritisiert wird insbesondere, dass Globus weder für den Mittelstand noch für den beratungsorientierten Fachhandel stünde. Globus selbst bezeichnet sich als „Schreibwaren-Fachhandel“ und vermeldet auf der Website: „Wir tragen seit einigen Monaten stolz das Zeichen des Schreibwaren Fachhandels. Das Zeichen steht für fachliche Kompetenz, Service und hochwertige Markenartikel.“ Globus versteht sich als „konzernunabhängiges, führendes Handelsunternehmen in Deutschland“. Zur Gruppe gehören im Inland 43 SB-Warenhäuser, ein Globus Drive, 79 Baumärkte und neun Elektrofachmärkte. Im Geschäftsjahr 2010/11 wurde eine Umsatzsteigerung von 5,4 Prozent auf 6,1 Milliarden Euro realisiert.

BBW-Geschäftsführer Thomas Grothkopp bestätig auf Nachfrage, dass Globus offizieller Lizenznehmer des Schreibwarenzeichens sei. Grothkopp kann die Kritik aus dem Fachhandel nachvollziehen, verweist jedoch darauf, dass bei Globus rein formal die Voraussetzungen für die Verwendung des Zeichens wie eigenständige PBS-Abteilung und die Präsenz der wichtigen Marken vorhanden sei. Bei der Entwicklung des Schreibwarenzeichens wären ansonsten keine weiteren qualitativen Anforderungen definiert worden. Der BBW hat den Klärungsbedarf erkannt und das Thema bereits auf die Agenda der nächsten Sitzung des Arbeitskreises Schreibwarenzeichen gesetzt.

Kontakt: www.schreibwarenzeichen.de, www.buerowirtschaft.info, www.globus.de

Verwandte Themen
In der Vergangenheit war die Druck + Form als Fachmesse für die druckende Industrie in Sinsheim meist gut besucht.
Druck + Form für 2017 abgesagt weiter
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter
Auf der PSI in Düsseldorf treffen sich Anfang des Jahres Anbieter und Händler der Werbeartikelbranche. (Quelle: Behrendt und Rausch)
PSI FIRST Club geht 2018 in die fünfte Runde weiter