BusinessPartner PBS

Niedersachsen will mehr Recycling-Papier kaufen

  • 04.07.2013
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Das Land Niedersachsen will den Anteil von Recyclingpapier beim Einsatz in ihrer Verwaltung auf bis zu 90 Prozent erhöhen. Das haben die Staatssekretäre in ihrer Sitzung vom 1. Juli beschlossen.

Mit dem verstärkten Einsatz von Recyclingpapier anstelle von Frischfaserpapier will die niedersächsische Ministerialverwaltung ihre Vorbildfunktion in Sachen Ressourcen- und Klimaschutz wahrnehmen. Zudem wird hiermit eine Vereinbarung der Regierungskoalition zur bevorzugten Beschaffung von energieeffizienten und umweltfreundlichen Produkten umgesetzt, teilte das niedersächsische Umweltministerium mit. „Recyclingpapier hält sowohl technisch als auch ökonomisch mit Frischfaserpapier mit“, erklärte Umweltstaatssekretärin Almut Kottwitz. „Bei der Herstellung von Recyclingpapier werden aber jeweils 60 Prozent weniger Wasser und weniger Energie verbraucht. Darüber hinaus werden Ressourcen und CO2-Emissionen eingespart.“

Im Umweltministerium liegt der Einsatz von Recyclingpapier mit dem Umweltzeichen „Blauer Engel“ bereits bei weit über 90 Prozent, nur für wenige Vorlagen wird im Einzelfall noch „Papier holzfrei weiß“ eingesetzt. Landesweit ist dieses Ziel noch nicht vollständig erreicht. Mit dem jetzt gefassten Beschluss wird daher eine Verbesserung in allen Bereichen der Verwaltung angestrebt. Das Umweltministerium hat bereits seine nachgeordneten Behörden gebeten, zukünftig nur noch Recyclingpapiere mit dem Umweltzeichen „Blauer Engel“ zu verwenden.

Kontakt: www.umwelt.niedersachsen.de

Verwandte Themen
In der Vergangenheit war die Druck + Form als Fachmesse für die druckende Industrie in Sinsheim meist gut besucht.
Druck + Form für 2017 abgesagt weiter
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter
Auf der PSI in Düsseldorf treffen sich Anfang des Jahres Anbieter und Händler der Werbeartikelbranche. (Quelle: Behrendt und Rausch)
PSI FIRST Club geht 2018 in die fünfte Runde weiter