BusinessPartner PBS

Stiftung Warentest: Sparen mit Alternativtinte?

  • 04.10.2012
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

In der Oktoberausgabe des Magazins der Stiftung Warentest wurde untersucht, ob und wie viel der Konsument beim Einsatz von Alternativpatronen und -toner für Inkjet- und Laserdrucker sparen kann.

Außerdem wurde anhand von viel aktuellen Tintenstrahldruckern von Brother, Canon, Epson und HP untersucht, ob die Qualität mit den Original-Inkjet-Patronen mithalten kann. Die Ergebnisse lieferten ein gespaltenes Bild: Zwar lassen sich nach den Angaben der Tester zwischen 30 und 70 Prozent der Kosten sparen, doch keines der getesteten Produkte konnte bei der Druckqualität mit den Originalen mithalten. Am größten fiel im Test die Einsparung beim Einsatz von Peach-Tinten für den Canon-Drucker aus (80 Prozent), am geringsten für den Einsatz einer Pelikan-Tinte am gleichen Modell (30 Prozent). Wichtiges Kriterium für den Einsparungseffekt ist dabei eher die Füllmenge einer Alternativpatrone denn der Kaufpreis. Qualitätsmängel betreffen das Druckbild sowie die Wisch-, Wasser- und Lichtbeständigkeit.

Gestestet wurden überdies zwei Laserdrucker von Samsung und HP mit Alternativtoner. Der Einspareffekt betrug beim Einsatz der Alternativprodukte auf dem HP-Gerät nur 20 Prozent, zugleich konnten die Alternativprodukte die Druckqualität der Originale nicht erreichen. Die Tester stellten insbesondere Probleme bei der Wischbeständigkeit fest.

Kontakt: www.test.de/druckerpatronen

Verwandte Themen
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter
Auf der PSI in Düsseldorf treffen sich Anfang des Jahres Anbieter und Händler der Werbeartikelbranche. (Quelle: Behrendt und Rausch)
PSI FIRST Club geht 2018 in die fünfte Runde weiter
Die leeren Tonerkartuschen wurden in Europa eingekauft und teilweise nach China und Dubai ausgeführt oder direkt in Deutschland befüllt.
Zollfahnder heben Fälscherwerkstatt aus weiter