BusinessPartner PBS

Erneut neuer Name für Frankfurter Lifestyle-Messen

Im Rahmen der Bekanntgabe der Geschäftszahlen hat die Messe Frankfurt einen neuen Namen für die Lifestyle-Messen angekündigt. Aus "Frankfurt 4 all Seasons" soll "Decorate Life" werden.

Ein wichtiger Schritt ist laut Messe, für die 2007 als Rekordjahr in die Geschichte eingeht, die Neustrukturierung der Tendence im kommenden Jahr. Im Juli 2008 werden unter dem Namen Decorate Life die Tendence Autumn and Winter im Verbund mit den Messen Collectione Preview Spring and Summer sowie der The Design Annual stattfinden. Erst im Sommer hatte die Messe angekündigt die Tendence mit drei weiteren Veranstaltungen stattfinden zu lassen. (BusinessPartner PBS berichtete) Unter dem Titel „Frankfurt 4 all Seasons“ sollten sich im jährlichen Rhythmus die Tendence Autumn + Winter, die Collectione Preview Spring + Summer, The Design Annual, The Showcase for high-end Design und das Gourmet-Event Taste it! präsentieren.

Kontakt: www.messefrankfurt.com

Verwandte Themen
Buchcover von „365 Erfolgsimpulse für Menschen im Verkauf“: Ratgeber für das ganze Jahr
Die tägliche Dosis Verkaufstraining weiter
Bitkom-Präsidiumsmitglied Dirk Röhrborn
IT-Mittelstand weiter auf Wachstumskurs weiter
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
PSI setzt erneut Bestmarken weiter
Auf der Paperworld 2017 präsentieren sich die Händlerkooperationen und der HBS auf einem gemeinsamen Areal in der Halle 3.0.
Verband und Kooperationen in einem Areal weiter
Patrick Politze, erster Vorsitzender des Gesamtverbands der Werbeartikel-Wirtschaft: Verband rechnet für 2017 mit gleichbleibenden Ausgaben der Unternehmen für Werbeartikel. (Foto: PSI Messe)
Markt für Werbeartikel bei 3,47 Milliarden weiter
So reagierte Deutschland auf die steigende Arbeitsbelastung 2016: 40 Prozent der Befragten machen weniger Pause, 37 Prozent arbeiten auch am Wochenende. Bild: Wrike
Angestellte ächzen unter größerer Arbeitsbelastung weiter