BusinessPartner PBS

Mobilität treibt den Technik-Markt

Die Gesellschaft für Unterhaltungselektronik, gfu, sieht in ihrer aktuellen Jahresprognose die mobile Mediennutzung im neuen Jahr klar im Aufwind.

Wie die Gesellschaft in Frankfurt am Main mitteilte, sorgt das Thema Mobilität in der Branche weiter für steigende Absätze und Umsätze insbesondere bei Smartphones, Tablet-PCs und Notebooks. So sollen diese Geräte trotz geringer Steigerungsraten neue Rekordabsätze erreichen, so die Einschätzung der gfu. Der Absatz bei Tablet-PCs soll demnach um zehn Prozent auf rund 7,8 Millionen Geräte wachsen, die Zahl der verkauften Notebooks um 3,4 Prozent auf 5,6 Millionen steigen und rund 25 Millionen Smartphones verkauft werden (ein Plus von 4,8 Prozent). Zubehörartikel werden entsprechend von diesem Trend profitieren: Die gfu schätzt für 2015 die Zahl der verkauften Kopfhörer auf 11,4 Millionen (plus ein Prozent) und 3,3 Millionen (plus 52 Prozent) Docking-Lautsprecher. Ebenso positiv entwickeln sich die Lautsprecherboxen mit einer Absatzerwartung von rund 1,6 Millionen Stück (plus 18,2 Prozent), darunter rund 900 000 Soundbars (plus 28,5 Prozent). In der gfu arbeiten elf führende Unternehmen der Unterhaltungselektronik zusammen, die gfu ist Organisator der IFA in Berlin.

Kontakt: www.gfu.de 

Verwandte Themen
Kommunikations- und Infoplattform: das Sonderareal „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
„Büro der Zukunft“ als Chance für den Handel weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Veit
Thomas Veit erwartet anhaltende Konsolidierung weiter
Jubiläumsjahr mit vielen Aktionen: Mitarbeiter von Fellowes Europa in Spanien
Fellowes engagiert sich für guten Zweck weiter
Mit dem neuen Hautkatalog 2018 stellt die Fachhandelskooperation Soennecken auch ein deutlich erweitertes Sortiment vor.
Soennecken baut Sortiment weiter aus weiter
Dr. Benedikt Erdmann
Dr. Benedikt Erdmann äußert sich zu Nordanex-Übernahme weiter