BusinessPartner PBS

PC-Markt trotzt der Wirtschaftskrise

Die hohe Nachfrage nach Note- und Netbooks hat den deutschen PC-Markt im vierten Quartal des Jahres in die schwarzen Zahlen getrieben. Das Geschäft mit Desktop-Rechner hingegen blieb auch zu Jahresende im roten Bereich.

Laut dem Marktforschungsinstitut Gartner wurden im vierten Quartal knapp vier Millionen Rechner verkauft. Im Vergleich zum Vorjahresquartal entspricht dies einem Wachstum von 13,5 Prozent. Mit 2,57 Millionen verkauften Notebooks entfallen hier rund 66 Prozent des Rechnerabsatzes auf mobile PCs. Das Segment kann im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Wachstum von 36 Prozent verzeichnen. Bei Desktop-Rechnern hingegen brauchen die Absatzzahlen um 14 Prozent ein.

Neuer Marktführer ist laut Gartner Hewlett Packard. Acer belegt im Ranking den zweiten Platz. Federn lassen musste Fujitsu Siemens Computers (FSC), die mit einem Minus von 17 Prozent vom ersten auf den dritten Platz abrutschen. Auf Platz vier und fünft folgen Medion und Dell, die beide ein zweistelliges Absatzplus verbuchen können.

Kontakt: www.gartner.com

Verwandte Themen
Reger Andrang trotz Orkan: 5578 Fachbesucher nutzten die diesjährige Insights-X in Nürnberg. (Bild: Messe Nürnberg)
Insights-X setzt auf Internationalisierung weiter
Stand des Papierherstellers Mondi auf der Co-Reach 2017: Die NürnbergMesse wird die Plattform nicht fortführen.
Messe Co-Reach wird eingestellt weiter
Collage zur Trendwelt „Work + Challange“: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Paperworld setzt Büro-Trends in Szene weiter
Erwartung der Umsatzentwicklung für 2017 bei Lieferanten (links) und Werbemittelhändlern (rechts) (Quelle: PSI Branchenbarometer 1/2017)
Werbeartikelbranche rechnet mit Umsatzplus weiter
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter