BusinessPartner PBS
Zu den Vergaberichtlinien der Bundeswehr informiert eine aktuelle Broschüre.
Zu den Vergaberichtlinien der Bundeswehr informiert eine aktuelle Broschüre.

Broschüre „Auftraggeber Bundeswehr“ neu aufgelegt

Im Zuge der Neuausrichtung der Bundeswehr haben sich nicht nur zahlreiche organisatorische Veränderungen innerhalb der Bundeswehr ergeben. Auch das Vergaberecht hat sich in den vergangenen Jahren stetig weiterentwickelt.

Die Broschüre „Auftraggeber Bundeswehr“ wurde daher grundlegend überarbeitet und Ende vergangenen Jahres vom Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) veröffentlicht, informiert die Handelskammer Hamburg. Die Broschüre richtet sich in erster Linie an interessierte Unternehmen, die bei Bundeswehrausschreibungen anbieten wollen. In der Broschüre finden sich unter anderem Informationen über die Organisation der Bundeswehr, die Auftragsvergabe, die Vertragsgestaltung, vergaberechtliche Bestimmungen, Verfahrensabläufe sowie zuständige Stellen mit Ansprechpartnern. Außerdem enthält sie Hinweise für den „Einstieg“ in das Geschäft mit der Bundeswehr.

Kontakt: www.hk24.de 

Verwandte Themen
Ausschnitt aus dem jüngsten Newsletter von Staples: Aktenvernichtersortiment im Fokus
Staples dreht erneut an der Preisspirale weiter
Udo Böttcher, Geschäftsführer von Büromarkt Böttcher, hat neben der Logistik auch in seinen mobilen Shop investiert.
Büromarkt Böttcher investiert weiter in Wachstum weiter
Der Bitkom-Index steigt um 5 Punkte auf 76. Das ist der zweithöchste Wert seit der erstmaligen Erhebung 2001.
IT-Branche bleibt optimistisch weiter
Dr. Benedikt Erdmann: „Wir wachsen im PBS-Bereich, weil unsere Mitglieder insgesamt ein gutes Geschäft machen und nach meiner Beobachtung besser abschneiden als der Markt."
Soennecken zeigt sich zuversichtlich weiter
In der Vergangenheit war die Druck + Form als Fachmesse für die druckende Industrie in Sinsheim meist gut besucht.
Druck + Form für 2017 abgesagt weiter
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter