BusinessPartner PBS

Besseres Recycling von Elektronikschrott

Eine von der UN, nichtstaatlichen Organisationen, wissenschaftlichen Instituten und Herstellern getragene Initiative will bessere Verfahren zur Verwertung von Elektronikschrott entwickeln.

Der offizielle Startschuss für das neue Bündniss, das unter "Solving the E-Waste Problem" (StEP) firmiert, ist morgen. Die Initiative will sich insbesondere auf Standards zum Recycling einigen und das Dickicht nationaler und internationaler Regelungen transparenter machen. Zu den Herstellern, die bislang im Boot sind, gehören unter anderem Cisco, Dell, Ericsson, HP, Microsoft und Philips. Aus Deutschland sind zudem das Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration, das Öko-Institut sowie die Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit engagiert.

Kontakt: www.step-initiative.org

Verwandte Themen
Wie lassen sich Staubemissionen im Büro verringern? Die BAuA hat entsprechende Hinweise auf zwei Seiten zusammengefasst.
BAuA bündelt wichtige Hinweise zum Drucken und Kopieren weiter
Website des Wettbewerbs Digitale Stadt
Darmstadt gewinnt Wettbewerb „Digitale Stadt“ weiter
Mehr als jeder Zweite bevorzugt Produkte, die individualisierbar sind. (Quelle: KPMG AG/IFH, 2017)
Individualisierbare Produkte klar gefragt weiter
Neuheiten und Networking: Die PSI 2018 bieten nicht nur eine größere Ausstellungsfläche, sondern auch wieder zahlreiche Networking-Möglichkeiten.
PSI wächst auch 2018 weiter
Handlungsempfehlungen: Die Trends im Einzelhandel Foto: IFH
Die sechs wichtigsten Trends im Einzelhandel weiter
Umsatzentwicklung in 54 Branchen: Büromöbel legen um 5,9 Prozent zu
Büromöbel im Plus, PBS-Artikel im Minus weiter