BusinessPartner PBS

Öffentliche Beschaffung auf Optimierungskurs

Die Präsentation der "Leistungsverzeichnisse 2008 für Büroverbrauchsmaterial", die am 27. Februar beim vom Bundesministerium der Finanzen angesiedelten Arbeitskreis III in Berlin veranstaltet wurde, fand beachtliche Resonanz.

Mehr als 160 Einkaufsverantwortliche von Bundesbehörden aus ganz Deutschland nutzten dabei die Infomöglichkeiten. Der so genannte "AK III", der innerhalb der Zentralen Beschaffungsstellen des Bundes (ZBSt.) für die jährlich stattfindenden Ausschreibungen von Büroverbrauchsmaterial zuständig ist, geht mit der inzwischen dritten "Präsentation der Leistungsverzeichnisse" neue Wege. Die Veranstaltung, die als Forum zum Gedankenaustausch zwischen den Lieferanten sowie den Einkäufern und Endverbrauchern aus den derzeit sich beteiligenden rund 330 Bundesverwaltungen konzipiert ist, findet dabei immer mehr Zuspruch. Neben 21 wichtigen PBS-Markenlieferanten präsentierten das "Kaufhaus des Bundes" (KdB) sowie das Beschaffungsamt des BMI, das den Bereich IT-Verbrauchsmaterial verantwortet, ihr Leistungsangebot.

Bei den aktuellen Rahmenverträgen 2008 für Büroverbrauchsmaterial erhielten auf die 26 gebildeten Lose (Produktgruppen) 14 Handelsunternehmen den Zuschlag. Neben zehn mittelständischen Fachhändlern kamen auch alle in Deutschland aktiven Global Player zum Zuge. Das Gesamtvolumen für 2008 beträgt 7,3 Millionen Euro, wobei, so Rainer Freudenthal, der seit über zwei Jahren den "AK III" leitet, "bisher schon über 50 Prozent der Abrufe über das Kaufhaus des Bundes getätigt werden". Bei der Ausschreibung für 2009, die Mitte Mai mit der Bedarfserhebung bei den Bundesbehörden beginnt, soll es einige Veränderungen geben, wie Rainer Freudenthal bestätigt.

Kontakt: akIII@bmf.bund.de

Verwandte Themen
Zuwachs: die Messe Insights-X gewinnt weitere Aussteller.
Insights-X gewinnt weitere Aussteller weiter
Wettbewerb gestartet: PSI Sustainability Awards gehen in die dritte Runde
Bewerbung für Nachhaltigkeits-Awards läuft weiter
Paperworld 2018: Vom 27. bis 30. Januar werden auf sieben Hallenebenen Neuheiten und Trends präsentiert.
Paperworld meldet „sehr guten Anmeldestand“ weiter
Wie digitale Tools den Einkauf stärken
Einsparpotenziale im Einkauf heben weiter
Elektroschrott - ThinkstockPhotos-483215696
Elektroaltgeräte unbürokratisch zurücknehmen weiter
Das Elektrofahrzeug „StreetScooter“ der Deutschen Post soll dem Logistiker dabei helfen, die eigenen Klimaschutzziele zu erreichen. (Bild: Deutsche Post AG)
Post baut „StreetScooter“-Produktion aus weiter