BusinessPartner PBS

CompTIA führt Pflicht zur Rezertifizierung ein

  • 05.03.2010
  • Monitor
  • Jörg Müllers

Der IT-Verband Computing Technology Industry Assciation (CompTIA) führt für seine Zertifizierungen CompTIA A+, CompTIA Network+ und CompTIA Security+ ab Januar 2011 die Pflicht zur Rezertifizierung ein.

Diese Pflicht betrifft aber nur die Absolventen, die ab Januar eine der drei herstellerunabhängigen Zertifizierung neu absolvieren. Alle Servicetechniker, die die drei Zertifikate bis Dezember 2010 erfolgreich absolvieren, erwerben noch ein unbeschränkt gültiges Zertifikat. Zukünftig müssen die Inhaber eines Zertifikats alle drei Jahre die jeweils aktuelle Version der Prüfung absolvieren oder an einem speziellen Weiterbildungsprogramm teilnehmen.

Kontakt: www.comptia.de

Verwandte Themen
Neue Aufgabe: Cordelia von Gymnich verantwortet seit Anfang Oktober den Unternehmensbereich Services der Messe Frankfurt
Von Gymnich verantwortet Servicebereich der Messe Frankfurt weiter
Mit der „Schubs-Checkliste“ lässt sich der Fortbildungsbedarf für Vertriebsmitarbeiter schnell evaluieren. (Bild: Sandra Schubert)
„Schubs“-Checkliste für zielsichere Orientierung weiter
Reger Andrang trotz Orkan: 5578 Fachbesucher nutzten die diesjährige Insights-X in Nürnberg. (Bild: Messe Nürnberg)
Insights-X setzt auf Internationalisierung weiter
Stand des Papierherstellers Mondi auf der Co-Reach 2017: Die NürnbergMesse wird die Plattform nicht fortführen.
Messe Co-Reach wird eingestellt weiter
Collage zur Trendwelt „Work + Challange“: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Paperworld setzt Büro-Trends in Szene weiter
Erwartung der Umsatzentwicklung für 2017 bei Lieferanten (links) und Werbemittelhändlern (rechts) (Quelle: PSI Branchenbarometer 1/2017)
Werbeartikelbranche rechnet mit Umsatzplus weiter