BusinessPartner PBS

VOI-CERT geht an den Start

Softwareherstellern und IT-Dienstleistern bietet der VOI - Verband Organisations- und Informationssysteme die Möglichkeit, ihr Leistungsangebot neutral prüfen zu lassen und das VOI-Zertifikat zur erlangen.

Ulrich Emmert, stellvertretender VOI-Vorstandsvorsitzender
Ulrich Emmert, stellvertretender VOI-Vorstandsvorsitzender

Auditoren aus dem Mitgliederkreis des VOI prüfen Software oder Dienstleistungen auf die Einhaltung technischer Standards, gesetzlicher Anforderungen und auf Beweissicherheit von Geschäftsprozessen. „Bereits seit Jahren nutzen Behörden und Unternehmen Regelwerke des VOI bei der Einführung und dem Betrieb von Dokumentenmanagement- und Archivierungslösungen. Beispielsweise legt die TÜViT GmbH die Prüfkriterien des VOI bei Prüfungen in diesem Bereich zugrunde“, sagt Ulrich Emmert, stellvertretender VOI-Vorstandsvorsitzender und einer der Initiatoren der VOI-CERT-Initiative. „Deshalb wollen wir die langjährige Erfahrung in diesem Bereich dazu nutzen, ein Vertrauen schaffendes Zertifikat anzubieten.“

Das VOI-Zertifikat kann für zahlreiche Bereiche zum Einsatz kommen, beispielsweise um nachzuweisen, dass ein Produkt revisionssicher betreibbar ist oder bestimmte Formvorschriften erfüllt sind. Anbieter von Archivierungslösungen können sich bestätigen lassen, dass ihr Produkt die Langzeitsicherung des Beweiswertes ermöglicht. Betreiber von Rechenzentren können mit dem VOI-Zertifikat belegen, dass ihre Datenschutzkonzeption mit den europäischen Datenschutzrichtlinien vereinbar ist oder dass Cloud-Services die Anforderungen des europäischen Datenschutzrechts erfüllen.

Unternehmen beziehungsweise öffentliche Einrichtungen, die das Zertifikat erlangen wollen, wenden sich an einen zugelassenen Auditor, der sie dabei unterstützt, den Zertifikatsantrag bei der VOI Service GmbH zu stellen. Nach der erfolgreichen Zertifizierung erhalten sie eine Prüfungsurkunde sowie die Berechtigung, das Logo des VOI-CERT auf der Homepage und auf Unterlagen zu führen. Das Zertifikat ist drei Jahre gültig und kann durch ein Re-Audit verlängert werden.

Das VOI-CERT ist innerhalb der neu gegründeten VOI Service GmbH angesiedelt, einem Tochterunternehmen des VOI. Die Gesellschaft wird vom VOI-Geschäftsführer Peter J. Schmerler geleitet.

Kontakt: www.voi.de

Verwandte Themen
Kommunikations- und Infoplattform: das Sonderareal „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
„Büro der Zukunft“ als Chance für den Handel weiter
Dr. Benedikt Erdmann
Dr. Benedikt Erdmann äußert sich zu Nordanex-Übernahme weiter
Positiv optimistisch oder eher besorgt? Auch in diesem Jahr haben wir wieder nachgefragt, was wichtige Vertreter der Bürobranche vom kommenden Jahr erwarten.
Wie wird das Geschäftsjahr 2018? weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm, u.a. mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
QO-Punkte sammeln beim Handelstag „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld weiter
Als Group Show Director Konsumgütermessen bei der Messe Frankfurt verantwortet Julia Uherek die strategische Ausrichtung der Messen Paperworld, Creativeworld, Christmasworld und Beautyworld.
Julia Uherek folgt auf Cordelia von Gymnich weiter
Die Auszeichnung der Gewinner des Wettbewerbs „Büro & Umwelt“ ist Teil des „Sustainable Office Day“, der auf der Messe Paperworld im kommenden Januar stattfindet.
B.A.U.M. organisiert „Sustainable Office Day“ auf Paperworld weiter