BusinessPartner PBS
Veränderungen der Marktanteile im Büromöbelmarkt im Jahr 2015 für die unterschiedlichen Vertriebswege: Am stärksten legt der Internethandel zu – wenn auch auf niedrigem Niveau. (Quelle: IFH Köln, BBE Handelsberatung, 2016)
Veränderungen der Marktanteile im Büromöbelmarkt im Jahr 2015 für die unterschiedlichen Vertriebswege: Am stärksten legt der Internethandel zu – wenn auch auf niedrigem Niveau. (Quelle: IFH Köln, BBE Handelsberatung, 2016)

„Branchenfokus Büromöbel“: Büromöbelmarkt wächst weiter

Das Umsatzvolumen im Büromöbelmarkt ist im Jahr 2015 auf 2,85 Milliarden Euro gewachsen. Für den Vertriebskanal Fachhandel werden individuelle Lösungen zum wichtigsten Differenzierungsmerkmal.

Ein kräftiges Plus von sieben Prozent – das ist die erfreuliche Bilanz des Büromöbelmarktes in Deutschland für das vergangene Jahr. Das zeigt der neue „Branchenfokus Büromöbel“ des IFH Köln und der BBE Handelsberatung. Das Umsatzvolumen steigt 2015 auf rund 2,85 Milliarden Euro und nähert sich damit weiter der Drei-Milliarden-Euro-Marke, die zuletzt im Jahr 2001 überschritten wurde. Auch die Prognose fällt positiv aus: Für das laufende Jahr rechnen IFH und BBE mit einem Plus von 3,5 Prozent für den Büromöbelmarkt.

Auch wenn die Marktanteile in den vergangenen Jahren erkennbar geschrumpft sind, bleibt der PBS/BBO-Fachhandel mit Abstand wichtigster Absatzkanal im Büromöbelmarkt. Im Wettbewerb müssen sich die Fachhändler jedoch nicht nur mit traditionellen Konkurrenten wie dem Möbelhandel, Spezialversand und dem Herstellerdirektvertrieb beweisen. Auch im Büromöbelmarkt sind die Internet-Pure-Player langsam aber erkennbar auf dem Vormarsch: Von allen Vertriebsformen verzeichnen die Internet-Pure-Player 2015 das größte Wachstum – wenn auch auf niedrigem Niveau.

„Die komplizierter und technisierter werdende Arbeitswelt, vernetzte Büros sowie gesundheitliche Aspekte erfordern eine hohe Problemlösungskompetenz. Der Wohlfühlfaktor ist in Büros nicht mehr durchgängig mit Standardlösungen zu erreichen. Hier kann der Fachhandel mit Individuallösungen punkten“, so Uwe Krüger, Senior Consultant am IFH Köln.

Kontakt: www.ifhkoeln.de 

Verwandte Themen
In der Vergangenheit war die Druck + Form als Fachmesse für die druckende Industrie in Sinsheim meist gut besucht.
Druck + Form für 2017 abgesagt weiter
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter