BusinessPartner PBS

Consumer-Electronics-Branche zuversichtlich

  • 06.01.2012
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Die Consumer Electronics-Branche geht mit positiven Erwartungen in das neue Geschäftsjahr, für 2011 weist sie ein Umsatzplus von fünf Prozent aus.

„Unsere Branche wird sich dank der zahlreichen Innovationen, die nicht nur neue Marktsegmente, sondern auch neue Anwendungen kreieren, weiter erfolgreich entwickeln“, erwartet Dr. Rainer Hecker, Aufsichtsratsvorsitzender der gfu - Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik. Nach aktuellen Zahlen hat die Branche im Jahr 2011 einen Umsatz von mehr als 27 Milliarden Euro erwirtschaftet, dies ist ein Plus von fünf Prozent zum Vorjahr. Für 2012 rechnet der Verband mit einem Plus von rund vier Prozent und einer erneuten Umsatzsteigerung auf mehr als 28 Milliarden Euro. Insbesondere die Verschmelzung von Fernsehen und Internet, 3D-Fernsehen, Smartphones und Tablet-PCs sorgen für eine große Nachfrage der Konsumenten im Handel.

Kontakt: www.gfu.de

Verwandte Themen
PSI Messe in Düsseldorf: Anfang Januar präsentieren sich die Hersteller von Schreibgeräten auf der Werbeartikelmesse.
Schreibgerätehersteller nutzen PSI weiter
Google erinnert mit seiner „Doodle“ genannten Verfremdung des eigenen Logos an die Erfindung des Lochers vor 131 Jahren.
Google feiert Friedrich Soenneckens Erfindung weiter
Internationale Aktionswaren- und Importmesse in Köln: Es werden wieder rund 9000 Besucher für die drei Messetage erwartet.
IAW-Messe im kommenden Frühjahr weiter
Führungsteam der Sofea-Initiative in Düsseldorf (v.l.): Matthias Schumacher (President), Anita Singh-Gunther (Geschäftsführerin) und Johan Brondijk (Schatzmeister)
Sofea-Plattform hebt Synergien hervor weiter
Der Markt für Drucker und Multifunktionsgeräte bleibt laut den Marktforschern von Context weiter schwierig. Foto: ThinkstockPhotos-170230781
Drucker-Verkäufe in Westeuropa weiter rückläufig weiter
Plattform für visuelle Kommunikation: ab 2019 finden die Messe viscom und PSI zeitgleich statt.
Viscom und PSI finden ab 2019 zeitgleich statt weiter