BusinessPartner PBS

Schreibpapiermarkt ist rückläufig

Laut GfK ist der Umsatz im Schreibpapiermarkt, zu dem Hefte, Schreibblöcke und Malblöcke gehören, in den ersten drei Quartalen 2009 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund vier Prozent zurückgegangen.

In dem rückläufigen Gesamtmarkt können sich laut GfK „Consumer Tracking“ jedoch sowohl die Discounter als auch die Drogeriemärkte behaupten und steigern sowohl das absolute Umsatzwachstum um jeweils fünf Prozent als auch die Marktanteile um 1,7 beziehungsweise 1,3 Prozent-Punkte. Auch die PBS-Fachgeschäfte, die rund drei Prozent weniger mit diesem Segment umsetzten, entwickelten sich weniger negativ als der Gesamtmarkt.

Klicken zum Vergrößern: Schreibpapier - Umsatzverteilung nach Einkaufsstätten 1.-3. Quartal © GfK
Klicken zum Vergrößern: Schreibpapier - Umsatzverteilung nach Einkaufsstätten 1.-3. Quartal © GfK

Kontakt: www.gfk.de

Verwandte Themen
Mit der „Schubs-Checkliste“ lässt sich der Fortbildungsbedarf für Vertriebsmitarbeiter schnell evaluieren. (Bild: Sandra Schubert)
„Schubs“-Checkliste für zielsichere Orientierung weiter
Reger Andrang trotz Orkan: 5578 Fachbesucher nutzten die diesjährige Insights-X in Nürnberg. (Bild: Messe Nürnberg)
Insights-X setzt auf Internationalisierung weiter
Stand des Papierherstellers Mondi auf der Co-Reach 2017: Die NürnbergMesse wird die Plattform nicht fortführen.
Messe Co-Reach wird eingestellt weiter
Collage zur Trendwelt „Work + Challange“: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Paperworld setzt Büro-Trends in Szene weiter
Erwartung der Umsatzentwicklung für 2017 bei Lieferanten (links) und Werbemittelhändlern (rechts) (Quelle: PSI Branchenbarometer 1/2017)
Werbeartikelbranche rechnet mit Umsatzplus weiter
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter