BusinessPartner PBS
Im Sonderareal „Büro der Zukunft“ werden zahlreiche Markenhersteller ihre Produktlösungen rund um die Gesundheit am Arbeitsplatz präsentieren.
Im Sonderareal „Büro der Zukunft“ werden zahlreiche Markenhersteller ihre Produktlösungen rund um die Gesundheit am Arbeitsplatz präsentieren.

„Büro der Zukunft“: Paperworld-Sonderschau mit Schwerpunkt auf Gesundheit

„Büro der Zukunft“ – die Sonderschau auf der Paperworld in der Halle 3.0, wird bei in ihrer zweiten Auflage im kommenden Jahr das Thema Gesundheit in den Mittelpunkt stellen.

Vom 27. bis 30. Januar 2018 soll sich im „Büro der Zukunft“ alles um das Wohlbefinden und die Gesundheit der Mitarbeiter im Büro drehen. Ein gesunder Arbeitsplatz mit individuellen Gestaltungs- und Rückzugsmöglichkeiten ist maßgeblich verantwortlich für die Motivation und Produktivität der Mitarbeiter, teilte der Veranstalter, die Messe Frankfurt, hierzu mit. Daher investierten Unternehmen verstärkt in Gesundheitsförderung und betriebliches Gesundheitsmanagement. Wie das konkret aussehen kann und welche vielfältigen Möglichkeiten es gibt, den Arbeitsplatz „gesund“ zu gestalten, das erfahren die Messebesucher live vor Ort auf der Paperworld, heißt es in der Ankündigung der Messe.

Vom „Bad Office“ zum „Healthy Office“

Das Gestaltungskonzept der Sonderschau basiert auf der Idee, dass man sich zunächst der problematischen Faktoren im Büroalltag bewusst werden muss: Im „Bad Office“ ist es laut, voll, hektisch und unbequem. Von hier aus starten die Besucher zu einem Parcours durch das „Healthy Office“, das ihnen positive Gegenimpulse liefert. Zu einer gesunden Büroatmosphäre tragen die sechs Bereiche Büroraum, Möblierung, Ernährung, Arbeitsweise, Mitarbeiter und Aufgaben bei, die auf der Sonderschaufläche nacheinander erkundet werden. „Die Sonderschau richtet sich inhaltlich sowohl an Architekten, Facility Manager und Planer, als auch an Händler für Bürobedarf und -einrichtungen. Für beide Zielgruppen werden derzeit thematisch abgestimmte Vorträge und Führungen erarbeitet“, sagt Michael Reichhold, Leiter der Paperworld.

Außerdem neu in 2018 ist eine zusätzliche Präsentationsfläche innerhalb der Sonderschau, in der sich Markenhersteller mit ihrem Produktangebot in den Bereichen Akustik, Licht, Luft, Hygiene, Ergonomie, Nachhaltigkeit, Möblierung und Bürobedarf den Besuchern präsentieren, angemeldet sind bereits die Unternehmen Durable Hunke & Jochheim, Jakob Maul, Legamaster, Novus Dahle, Casio Europe sowie Tesa. Guided Tours führen zu weiteren Ausstellern im Office-Bereich.

Die kommende Paperworld findet statt in Frankfurt am Main vom 27. bis 30. Januar 2018.

Kontakt: paperworld.messefrankfurt.com 

Verwandte Themen
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Adveo sieht das laufende Geschäftsjahr als ein Jahr der Transformation und der strategischen Neuausrichtung.
Adveo reduziert Schuldenstand weiter
Stolze Preisträger (von links): die FKS-Geschäftsführer Christian Schroeder und Wolfgang Rocker
FKS erhält „Großen Preis des Mittelstandes 2017“ weiter
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter