BusinessPartner PBS

"Recyclingpapierfreundliche Unternehmen" nominiert

  • 06.10.2009
  • Monitor
  • Elke Sondermann

Die Finalisten für den Sonderpreis "Recyclingpapierfreundlichstes Unternehmens Deutschlands" beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis stehen fest.

Es sind der Versandhändler Memo AG, der außerdem auch für die Hauptkategorie als "Nachhaltigstes Unternehmen Deutschlands" nominiert wurde, die Ratingagentur für nachhaltige Anlagen oekom research sowie Studiosus, Anbieter von Studienreisen. Nominiert wurden diese KMU, weil sie Recyclingpapier in ihre Nachhaltigkeitsstrategie eingebettet haben und dieses konsequent nutzen - sowohl für den internen Büropapierbedarf als auch für Unternehmenspublikationen wie Kataloge und Broschüren. Der Sonderpreis für „Deutschlands recyclingpapierfreundlichstes Unternehmen 2009“ wird vergeben unter der Patenschaft des Vorjahrespreisträgers Steinbeis Papier.

Kontakt: www.deutscher-nachhaltigkeitspreis.de

Verwandte Themen
PSI Messe in Düsseldorf: Anfang Januar präsentieren sich die Hersteller von Schreibgeräten auf der Werbeartikelmesse.
Schreibgerätehersteller nutzen PSI weiter
Google erinnert mit seiner „Doodle“ genannten Verfremdung des eigenen Logos an die Erfindung des Lochers vor 131 Jahren.
Google feiert Friedrich Soenneckens Erfindung weiter
Internationale Aktionswaren- und Importmesse in Köln: Es werden wieder rund 9000 Besucher für die drei Messetage erwartet.
IAW-Messe im kommenden Frühjahr weiter
Führungsteam der Sofea-Initiative in Düsseldorf (v.l.): Matthias Schumacher (President), Anita Singh-Gunther (Geschäftsführerin) und Johan Brondijk (Schatzmeister)
Sofea-Plattform hebt Synergien hervor weiter
Der Markt für Drucker und Multifunktionsgeräte bleibt laut den Marktforschern von Context weiter schwierig. Foto: ThinkstockPhotos-170230781
Drucker-Verkäufe in Westeuropa weiter rückläufig weiter
Plattform für visuelle Kommunikation: ab 2019 finden die Messe viscom und PSI zeitgleich statt.
Viscom und PSI finden ab 2019 zeitgleich statt weiter