BusinessPartner PBS
Auch im kommenden Jahr rechnen die Veranstalter der Integrated Systems Europe (ISE) mit steigenden Besucherzahlen.
Auch im kommenden Jahr rechnen die Veranstalter der Integrated Systems Europe (ISE) mit steigenden Besucherzahlen.

Auf Wachstumskurs: ISE 2016 ist ausverkauft

Besucher der Integrated Systems Europe (ISE) können sich auch 2016 wieder auf eine der größten und geschäftigsten AV-Messen freuen. Die Messe, die im kommenden Jahr vom 9. bis 12 Februar und damit erstmals an vier Tagen stattfindet, ist bereits vier Monate vor ihrem Start ausverkauft.

Mit einer verkauften Fläche von rund 43.000 Quadratmetern verzeichnen die Veranstalter ein Wachstum von elf Prozent im Vergleich zur diesjährigen Messe. Insgesamt werden über 1000 Aussteller und mehr als 60.000 registrierte Besucher erwartet. Damit belegt die ISE auch im kommenden Jahr wieder alle Hallen des Amsterdamer Messe- und Kongresszentrums RAI sowie die Diamond Lounge und das neue Amtrium-Gebäude, das komplett von Samsung gebucht wurde.  

Der Anstieg der verkauften Ausstellungsfläche zeige, dass die Entscheidung, die Messe um einen Tag zu verlängern und somit Aussteller und Besuchern mehr Zeit für Information und Networking zu geben, richtig gewesen sei, erklärt Mike Blackman, Managing Director beim Veranstalter Integrated Systems Events.  

Mit der neuen Tagesfolge einher gehen auch neue Öffnungszeiten. Am Dienstag den 9. Februar, dem ersten Messetag, hat die Messe von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Öffnungszeiten am Mittwoch 10.und Donnerstag sind jeweils von 9:30 Uhr bis 18 Uhr. Am 12. Februar, dem letzten Messetag, schließt die Messe dann bereits um 16 Uhr.  

Kontakt: www.iseurope.org 

Verwandte Themen
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter
Verena von Oertzen
Verena von Oertzen verstärkt Medium-Team weiter
Auf der PSI in Düsseldorf treffen sich Anfang des Jahres Anbieter und Händler der Werbeartikelbranche. (Quelle: Behrendt und Rausch)
PSI FIRST Club geht 2018 in die fünfte Runde weiter