BusinessPartner PBS

Foto- und Imaging-Markt wächst weiter

Annähernd 138 Millionen Kameras werden 2007 weltweit verkauft, damit rechnet der Photoindustrie-Verband, der im Rahmen der Imaging Summit in Nürnberg die Marktzahlen vorstellte.

Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einer Steigerung von zehn Prozent. Mit etwa 126 Millionen Stück sind 91 Prozent der verkauften Kameras digital. Laut dem Verband wird auch der Weltmarkt für digitale Spiegelreflexfotografie in diesem Jahr die Marke von sieben Millionen verkaufter Exemplare überschreiten. Auch der deutsche Kameramarkt ist 2007 um schätzungsweise zehn Prozent gegenüber 2006 auf rund 8,6 Millionen gewachsen, meint Helmut Rupsch, Vorsitzender des Branchenverbandes.

Die positive Entwicklung bei Digitalkameras beflügelt das gesamte Zubehörgeschäft von Objektiven bis hin zu Kamerataschen und Blitzgeräten. Eine große Zahl der geknipsten Bilder werde nicht nur gespeichert, sondern auch zunehmend zu Papier gebracht, weiß Rupsch, der 2007 mit mindestens fünf Milliarden Colorpapierbildern rechnet. Mit annähernd 1,5 Millionen Stück hat sich nach Angaben des Verbandes der Verkauf von Fotobüchern in Deutschland mehr als verdreifacht.

Neun Monate vor der photokina  zeigte sich die Branche, die sich von der Messe in Köln weitere Impulse erhofft, bei ihrem Treffen optimistisch.

Kontakt: www.photoindustrie-verband.de

Verwandte Themen
Wettbewerb gestartet: PSI Sustainability Awards gehen in die dritte Runde
Bewerbung für Nachhaltigkeits-Awards läuft weiter
Paperworld 2018: Vom 27. bis 30. Januar werden auf sieben Hallenebenen Neuheiten und Trends präsentiert.
Paperworld meldet „sehr guten Anmeldestand“ weiter
Wie digitale Tools den Einkauf stärken
Einsparpotenziale im Einkauf heben weiter
Elektroschrott - ThinkstockPhotos-483215696
Elektroaltgeräte unbürokratisch zurücknehmen weiter
Das Elektrofahrzeug „StreetScooter“ der Deutschen Post soll dem Logistiker dabei helfen, die eigenen Klimaschutzziele zu erreichen. (Bild: Deutsche Post AG)
Post baut „StreetScooter“-Produktion aus weiter
Weniger Papier verbrauchen, das erstreben viele Unternehmen. Zugleich gibt es Unternehmen, deren Druckvolumen zunimmt. (Bild: Papyrus Deutschland)
Papierloses Büro lässt auf sich warten weiter