BusinessPartner PBS

DHL vereinfacht den Versand über das Internet

DHL Paket Deutschland will die Position als Lösungsanbieter für den Internet-Handel weiter ausbauen und ist jetzt offizieller Partner von plentySystems.

Durch die Kooperation mit einem der führenden Softwareunternehmen im Bereich moderner E-Commerce-Lösungen soll die Versandabwicklung für gewerbliche Shopbetreiber weiter vereinfacht werden. Ziel ist es, alle mit dem Online-Handel verbundenen Geschäftsprozesse in einer durchgängigen digitalen Wertschöpfungskette zu integrieren.

Der Dienstleister hat mit seiner Shopsoftware „plentyMarkets“ eine internetbasierte Komplettlösung für Verkäufer auf Online-Marktplätzen entwickelt. Hierdurch können Internet-Händler ihre gesamten Geschäftsprozesse automatisiert und in Echtzeit steuern: vom Betrieb des Online-Shops über die Verkaufsabwicklung, das Content-Management und die Fakturierung bis hin zur Warenwirtschaft sowie dem After-Sales- und Retouren-Management. Beim Versandprozess steht jetzt DHL Paket Deutschland als Partner zur Seite.

Kontakt: www.plentysystems.de, www.deutschepost.de

Verwandte Themen
Umsatzentwicklung nach Marketmedia24 für die PBS-Branche und Produktsegmente (Quelle: Marketmedia24, Köln)
PBS-Branche mit Nullwachstum weiter
Empfangsgebäude des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe Foto: Nikolay Kazakov
BGH sieht in Recycling von Canon-Trommeleinheit keine Patentverletzung weiter
Der GWW-Vorsitzende Frank Dangmann bei der Präsentation der aktuellen Marktzahlen
Branchenumsatz wächst auf über 3,5 Milliarden Euro weiter
Torsten Buchholz, Leiter Geschäftsfeld Büroeinrichtung Soennecken
Soennecken-Büromöbelexperte referiert zu den Chancen für den Handel weiter
Reger Zuspruch: mehr als 17.300 Besucher nutzten die diesjährige PSI-Messe als Info-Plattform (Quelle: Messe PSI / Behrendt & Rausch)
Messe PSI zeigt „Mega-Trends“ weiter
Dieter Brübach von der B.A.U.M.-Geschäftsführung beim Start des Wettbewerbs „Büro und Umwelt“ auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
Inspirationen zum Thema „Nachhaltigkeit im Büro“ weiter