BusinessPartner PBS

Ambiente nimmt Zusatzsortimente in den Fokus

  • 07.02.2014
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Vor dem Hintergrund überwiegend positiver wirtschaftlicher Rahmenbedingungen hat die internationale Leitmesse Ambiente ihre Tore für Fachbesucher geöffnet.

Stunning Temper, eine von vier Design-Trends, die auf der Ambiente in Szene gesetzt werden.
Stunning Temper, eine von vier Design-Trends, die auf der Ambiente in Szene gesetzt werden.

Mit 4724 Ausstellern aus 89 Ländern – im Jahr 2013 waren es 4714 Aussteller aus 81 Ländern – liegt sie sowohl bei der Ausstellerbeteiligung als auch bei der Internationalität leicht über dem Niveau des vergangenen Jahres. Mit 329.300 Bruttoquadratmetern ist das Messegelände auch in diesem Jahr komplett ausgebucht. Die Ambiente bietet als weltweit führende Businessplattform für Produkte rund um den gedeckten Tisch, Küche und Hausrat, Geschenk- und Dekorationsartikel sowie Wohnkonzepte und Einrichtungsaccessoires ein in Breite und Tiefe einzigartiges Produktangebot, betont der Veranstalter, die Messe Frankfurt. Immer wichtiger werden für den Handel Zusatzsortimente, also Produkte, die das sonstige Stamm- oder Kernsortiment ergänzen. Der Erlebnischarakter spielt für die Kunden von heute eine bedeutende Rolle beim Einkauf.

Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr das Partnerland Japan. Neben einer Sonderpräsentation des Designers Yukio Hashimoto finden im Rahmen des Partnerlandtages am 10. Februar Aktionen, Vorführungen und Vorträge statt. Darüber hinaus bieten Präsentationen und Preisverleihungen wie Design Plus, der German Design Award oder die Ambiente Trends 2014 Fachbesuchern Impulse für das kommende Geschäftsjahr. Mit den Talents- und Next-Arealen hat die Förderung junger Designer und designorientierter Unternehmen bereits seit vielen Jahren einen festen Platz im internationalen Messegeschehen der Ambiente.

Kontakt: www.messefrankfurt.com

Verwandte Themen
Reger Andrang trotz Orkan: 5578 Fachbesucher nutzten die diesjährige Insights-X in Nürnberg. (Bild: Messe Nürnberg)
Insights-X setzt auf Internationalisierung weiter
Stand des Papierherstellers Mondi auf der Co-Reach 2017: Die NürnbergMesse wird die Plattform nicht fortführen.
Messe Co-Reach wird eingestellt weiter
Collage zur Trendwelt „Work + Challange“: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Paperworld setzt Büro-Trends in Szene weiter
Erwartung der Umsatzentwicklung für 2017 bei Lieferanten (links) und Werbemittelhändlern (rechts) (Quelle: PSI Branchenbarometer 1/2017)
Werbeartikelbranche rechnet mit Umsatzplus weiter
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter