BusinessPartner PBS

Leipziger Messe geht in die Offensive

  • 07.02.2014
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Mit rechtlichen Schritten ihrerseits reagiert die Messe Leipzig auf die Klage der H&K Messen gegen den in beiderseitigem Einvernehmen geschlossenen Kaufvertrag betreffend der vivanti.

Mit Verwunderung ist bei der Leipziger Messe GmbH die Ankündigung der H&K Messe GmbH & Co. KG über rechtliche Schritte gegen den im Dezember im beiderseitigen Einvernehmen geschlossenen Kaufvertrag aufgenommen worden. „Die Andeutungen der H&K Messe GmbH & Co. KG zur Unwirksamkeit des Kaufvertrages haben weder eine tatsächliche noch eine rechtliche Grundlage“, hieß es von der Leipziger Messe. Um weiteren Schaden von der Veranstaltung vivanti abzuwenden, habe die Leipziger Messe umgehend juristische Schritte gegen die H&K Messe GmbH & Co. KG eingeleitet. Die vivanti wird wie geplant vom 28. bis 30. Juni in Düsseldorf von der Leipziger Messe als Veranstalter durchgeführt. Hier sei man auf gutem Kurs und habe aus der Branche bereits viel Zuspruch erfahren.

Kontakt: www.vivanti-messe.de; www.leipziger-messe.de

Verwandte Themen
Der Großteil der Händler verkauft nach wie vor stationär – ein Drittel der Händler betreibt einen Online-Shop. (Quelle: ibi research: „Der deutsche Einzelhandel 2017“)
Stationäre Händler suchen Heil im Onlinevertrieb weiter
78 Prozent der Befragten sind laut der aktuellen IBA-Studie mit der Ausstattung ihres Arbeitsplatzes zufrieden.
IBA-Studie zum Wohlbefinden am Arbeitsplatz weiter
Die höchste Relevanz für den Einsatz einer digitalen Dokumentenverwaltung haben für mittelständische Unternehmen aktuell die Themen IT- und Datensicherheit, Connectivity und Usability.
Mittelstand will ins digitale Büro investieren weiter
Stolze Preisträger im Wiesbadener Kurhaus: die Gewinner der PSI Sustainability Awards 2017
Die Gewinner der PSI Sustainability Awards 2017 weiter
Ab 1. November 2017 Leiter PSI Distributors Sales & Services: Ralf Uwe Schneider (Mitte) – Hier zusammen mit Daniel Jeschonowski, Geschäftsführer bei Senator und Michael Freter, Geschäftsführer PSI (v.l. n.r.)
Ralf Uwe Schneider wird Leiter des PSI Händlernetzwerks weiter
Die ECM-Branche blickt optimistisch in die Zukunft. 76 Prozent der Anbieter verzeichneten steigende Umsatzzahlen im ersten Halbjahr. (c) ThinkstockPhotos-486999351
Acht von zehn Unternehmen erwarten Umsatzplus weiter