BusinessPartner PBS

Briefumschläge werden teurer

Die deutsche Briefumschlagindustrie wurde laut Verband der Briefumschlagfabriken (VDBF) 2007 erneut von Rohstoffpreiserhöhungen getroffen. Die höheren Kosten wurden bisher nur zum Teil an die Abnehmer weitergegeben.

Zu Jahresbeginn 2008 hat sich die Situation nochmals verschärft. Auf der Einkaufsseite sind nach Angaben des VDBF weitere Preiserhöhungen angekündigt oder wurden bereits realisiert. Insbesondere schlagen jetzt Erhöhungen in den Bereichen Frachten, Energie und Löhne zu Buche. Wie ein Branchensprecher hierzu mitteilt, wollen einzelne Hersteller ihre Preise um bis zu zehn Prozent anheben. Darüber hinaus werden weitere Anhebungen der Verkaufspreise im Jahresverlauf nicht ausgeschlossen.

Die Preiserhöhungen fallen in eine Zeit deutlich verbesserter Kapazitätsauslastungen in der Branche. Bereits im zweiten Jahr in Folge sind die Produktionsanlagen so gut ausgelastet, dass es in einzelnen Bereichen zu längeren Lieferzeiten kommt. 2007 wurden in Deutschland rund 20 Milliarden Briefumschläge und Versandtaschen verbraucht. In 2008 rechnet der VDBF mit einem nahezu unveränderten Bedarf.

Kontakt: www.vdbf-online.de

Verwandte Themen
Insgesamt 1,2 Kilogramm Kokain haben Zollbeamte des Hauptzollamts Frankfurt am Main in Druckerzubehör sichergestellt. Foto: ThinkstockPhotos 486724777
Kokain in Druckerwalzen sichergestellt weiter
Innovation und Marke sind Wachstumstreiber: Konsumausgaben für PBS-Artikel 2016 im Vergleich zum Vorjahr (Quelle: Marketmedia24, Köln)
Markenprodukte im PBS-Markt gefragt weiter
Frank Dangmann (links) wird zum Juni den GWW-Vorsitz von Patrick Politze übernehmen. (Bild: GWW)
Werbeartikel-Verband GWW stellt die Weichen weiter
Buntstiftverpackung mit PEFC-Kennzeichnung (Bild: PEFC Deutschland)
PEFC-Siegel als „Vertrauenslabel“ eingestuft weiter
Rafael Melson soll die Präsenz von InfoComm International im deutschsprachigen Raum stärken.
Rafael Melson wird Vertriebsmanager DACH bei InfoComm weiter
Digitalisierung war auch in diesem Jahr das zentrale Thema auf der didacta. Foto: Messe Stuttgart
Zentrales Thema war die Digitalisierung weiter