BusinessPartner PBS

Internet löst Fernsehen als Leitmedium ab

Laut einer Studie von IBM Global Business Services und der Universität Bonn wird das Medium Fernsehen langsam aber sicher vom Internet verdrängt.

Bei den unter 25-Jährigen stehe es bereits an erster Stelle. Über alle Altersgruppen hinweg liegt das Fernsehen demnach mit 33 Prozent der Befragten noch auf Platz eins, gefolgt vom Internet mit 25 Prozent, Zeitungen mit 21 Prozent und Zeitschriften mit 14 Prozent.

Für die gezielte und tägliche Informationssuche gilt das Netz bereits jetzt als wichtigstes Medium. Für Recherchen gehen 63 Prozent online, 30 Prozent konsultieren Zeitungen und nur etwa 5 Prozent das Fernsehen.

Ebenfalls untersucht wurde die Einstellung zur Werbung. Im Fernsehen empfinden rund 70 Prozent der Befragten Werbung als störend, im Internet 50 Prozent und in Zeitungen nur 26 Prozent. Befragt wurden 862 Internetnutzer zwischen 14 und 69 Jahren.

Kontakt: www.ibm.de

Verwandte Themen
Umsatzentwicklung nach Marketmedia24 für die PBS-Branche und Produktsegmente (Quelle: Marketmedia24, Köln)
PBS-Branche mit Nullwachstum weiter
Empfangsgebäude des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe Foto: Nikolay Kazakov
BGH sieht in Recycling von Canon-Trommeleinheit keine Patentverletzung weiter
Der GWW-Vorsitzende Frank Dangmann bei der Präsentation der aktuellen Marktzahlen
Branchenumsatz wächst auf über 3,5 Milliarden Euro weiter
Torsten Buchholz, Leiter Geschäftsfeld Büroeinrichtung Soennecken
Soennecken-Büromöbelexperte referiert zu den Chancen für den Handel weiter
Reger Zuspruch: mehr als 17.300 Besucher nutzten die diesjährige PSI-Messe als Info-Plattform (Quelle: Messe PSI / Behrendt & Rausch)
Messe PSI zeigt „Mega-Trends“ weiter
Dieter Brübach von der B.A.U.M.-Geschäftsführung beim Start des Wettbewerbs „Büro und Umwelt“ auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
Inspirationen zum Thema „Nachhaltigkeit im Büro“ weiter