BusinessPartner PBS
Rund 1.800 Aussteller aus über 50 Ländern stellen auf der Drupa 2016 die Vielseitigkeit und Innovationskraft der Druck- und Medienbranche unter Beweis. Foto: Messe Düsseldorf
Rund 1.800 Aussteller aus über 50 Ländern stellen auf der Drupa 2016 die Vielseitigkeit und Innovationskraft der Druck- und Medienbranche unter Beweis. Foto: Messe Düsseldorf

Druck- und Medien-Industrie: Drupa bleibt im Vier-Jahres-Turnus

Die Drupa, weltweit größte Fachmesse für Print- und Crossmedia Solutions bleibt, beim bewährten Vier-Jahres-Turnus und wird vom 23. Juni bis zum 3. Juli 2020 wieder in Düsseldorf stattfinden.

Um den Innovationen der Branche besser Rechnung tragen zu können, hatte das Drupa-Komitee Anfang 2015 den Wechsel zu einem Drei-Jahres-Turnus angestrebt (BusinessPartner PBS berichtete). Mit dem Turnuswechsels hätte zudem die enge terminliche Nachbarschaft zur interpack, eine der weltweit bedeutendsten Messen für die Verpackungsbranche und der verwandten Prozessindustrie, im Jahr 2020 vermieden werden sollen.  

Mit dem Verbleib beim bewährten Turnus trägt die Messe Düsseldorf nun den zahlreichen Wünschen aus der ausstellenden Industrie Rechnung. „Die aktuelle Drupa, die schon jetzt von herausragenden Geschäftsabschlüssen und einem positiven Spirit geprägt ist, hat eines sehr deutlich gemacht: Ihr Alleinstellungsmerkmal sind die Produktionsanlagen, die vollständig in Betrieb sind“, erläutert Werner M. Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf. „Das macht unter anderem die Einzigartigkeit der drupa aus. Genau dieses Investment – so haben uns viele Vertreter der Aussteller in den letzten Tagen hier versichert – wollen sie auch in Zukunft auf und mit der Drupa realisieren. Ganz im Sinne unserer Kunden und der internationalen Märkte bleibt die Drupa damit im Vier-Jahres-Turnus.“  

Bewährt haben sich nach Angabe der Veranstalter die Neupositionierung der Drupa 2016, ihre Fokussierung auf die Zukunftsthemen sowie die Verkürzung der Laufzeit auf elf Tage. Die Drupa 2016 läuft noch bis zum 10. Juni. 1.837 Aussteller aus 54 Ländern präsentieren derzeit in den 19 Düsseldorfer Messehallen ihre Innovationen und Anwendungen. Rund 200.000 Besucher aus 183 Ländern haben die Messe der Druck- und Medienbranche seit dem ersten Messetag besucht. Ausgesprochen hoch ist bisher auch der Anteil der Besucher aus aller Welt: 78 Prozent kommen aus dem Ausland.  

Kontakt: www.drupa.de 

Verwandte Themen
Dr. Benedikt Erdmann
Dr. Benedikt Erdmann äußert sich zu Nordanex-Übernahme weiter
Positiv optimistisch oder eher besorgt? Auch in diesem Jahr haben wir wieder nachgefragt, was wichtige Vertreter der Bürobranche vom kommenden Jahr erwarten.
Wie wird das Geschäftsjahr 2018? weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm, u.a. mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
QO-Punkte sammeln beim Handelstag „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld weiter
Als Group Show Director Konsumgütermessen bei der Messe Frankfurt verantwortet Julia Uherek die strategische Ausrichtung der Messen Paperworld, Creativeworld, Christmasworld und Beautyworld.
Julia Uherek folgt auf Cordelia von Gymnich weiter
Die Auszeichnung der Gewinner des Wettbewerbs „Büro & Umwelt“ ist Teil des „Sustainable Office Day“, der auf der Messe Paperworld im kommenden Januar stattfindet.
B.A.U.M. organisiert „Sustainable Office Day“ auf Paperworld weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
Top-Referenten beim Handelstag auf der Paperworld weiter