BusinessPartner PBS
Papierproduktion bei UPM in Augsburg: Die europäische Papierindustrie meldet für das zurückliegende Jahr leicht steigende Produktionsmengen. (Bild: UPM)
Papierproduktion bei UPM in Augsburg: Die europäische Papierindustrie meldet für das zurückliegende Jahr leicht steigende Produktionsmengen. (Bild: UPM)

Papiermarkt: Verpackungs- und Hygienepapiere gefragt

Die europäische Papierindustrie produziert verstärkt Verpackungs-, Hygiene- und Spezialpapiere. Für das zurückliegende Jahr meldet ihr Verband CEPI ein Plus von 0,3 Prozent in der Produktion.

Auch wenn das Plus klein ausfiel: Das dritte Jahr in Folge konnten die europäischen Papierhersteller damit ihre Produktionsmenge steigern. Verantwortlich dafür sind die Bereiche Verpackung, Hygiene und Spezialpapiere. Die verstärkte Nachfrage führte auch zu höheren Papierimporten (+ 4,5 Prozent) im Vergleich zum Vorjahr. Die Importe machten dabei 2016 rund 7,2 Prozent des Papierverbrauchs in Europa aus, wie der Verband der europäischen Papierindustrie CEPI in Brüssel weiter mitteilte. Die europäische Papierindustrie bleibt zugleich ein Netto-Exporteur: Derzeit werden rund 21 Prozent der produzierten Papiere und Kartons exportiert.

Kontakt: www.cepi.org 

Verwandte Themen
Mit der „Schubs-Checkliste“ lässt sich der Fortbildungsbedarf für Vertriebsmitarbeiter schnell evaluieren. (Bild: Sandra Schubert)
„Schubs“-Checkliste für zielsichere Orientierung weiter
Reger Andrang trotz Orkan: 5578 Fachbesucher nutzten die diesjährige Insights-X in Nürnberg. (Bild: Messe Nürnberg)
Insights-X setzt auf Internationalisierung weiter
Stand des Papierherstellers Mondi auf der Co-Reach 2017: Die NürnbergMesse wird die Plattform nicht fortführen.
Messe Co-Reach wird eingestellt weiter
Papyrus setzt auf den direkten Dialog mit seinen Kunden – bei der „Papyrus City" Mitte Oktober in Hamburg.
Papyrus lädt nach Hamburg weiter
Collage zur Trendwelt „Work + Challange“: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Paperworld setzt Büro-Trends in Szene weiter
Erwartung der Umsatzentwicklung für 2017 bei Lieferanten (links) und Werbemittelhändlern (rechts) (Quelle: PSI Branchenbarometer 1/2017)
Werbeartikelbranche rechnet mit Umsatzplus weiter