BusinessPartner PBS
Papierproduktion bei UPM in Augsburg: Die europäische Papierindustrie meldet für das zurückliegende Jahr leicht steigende Produktionsmengen. (Bild: UPM)
Papierproduktion bei UPM in Augsburg: Die europäische Papierindustrie meldet für das zurückliegende Jahr leicht steigende Produktionsmengen. (Bild: UPM)

Papiermarkt: Verpackungs- und Hygienepapiere gefragt

Die europäische Papierindustrie produziert verstärkt Verpackungs-, Hygiene- und Spezialpapiere. Für das zurückliegende Jahr meldet ihr Verband CEPI ein Plus von 0,3 Prozent in der Produktion.

Auch wenn das Plus klein ausfiel: Das dritte Jahr in Folge konnten die europäischen Papierhersteller damit ihre Produktionsmenge steigern. Verantwortlich dafür sind die Bereiche Verpackung, Hygiene und Spezialpapiere. Die verstärkte Nachfrage führte auch zu höheren Papierimporten (+ 4,5 Prozent) im Vergleich zum Vorjahr. Die Importe machten dabei 2016 rund 7,2 Prozent des Papierverbrauchs in Europa aus, wie der Verband der europäischen Papierindustrie CEPI in Brüssel weiter mitteilte. Die europäische Papierindustrie bleibt zugleich ein Netto-Exporteur: Derzeit werden rund 21 Prozent der produzierten Papiere und Kartons exportiert.

Kontakt: www.cepi.org 

Verwandte Themen
Kommunikations- und Infoplattform: das Sonderareal „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
„Büro der Zukunft“ als Chance für den Handel weiter
Papyrus kündigt Preiserhöhungen zum 2. Januar an.
Auch Papyrus kündigt Preiserhöhungen an weiter
Dr. Benedikt Erdmann
Dr. Benedikt Erdmann äußert sich zu Nordanex-Übernahme weiter
Papier Union wird die Preise im gesamten Sortiment zu Jahresbeginn erhöhen.
Preiserhöhung bei der Papier Union weiter
Positiv optimistisch oder eher besorgt? Auch in diesem Jahr haben wir wieder nachgefragt, was wichtige Vertreter der Bürobranche vom kommenden Jahr erwarten.
Wie wird das Geschäftsjahr 2018? weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm, u.a. mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
QO-Punkte sammeln beim Handelstag „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld weiter