BusinessPartner PBS

Deutscher Gemeinschaftsstand in Birmingham

Als einer der wichtigsten internationalen Handelsplätze und Kontaktbörsen für Papeterie, Ge­schenke und Accessoires ist die Birmingham Springfair für deutsche Anbieter das Tor zum britischen Markt.

Unter der Dachmarke „Fritz – German Design“ soll nun eine attraktiv gestaltete Ausstellungsfläche entstehen, auf der sich engagierte deutsche Anbieter gemeinsam präsentieren können. Organisatorin ist Angelika Niestrath, die das Konzept „Gemeinsamer Marktplatz mit Mehrwert“ bereits erfolgreich auf der Frankfurter Buchmesse etabliert hat. Thema der Springfair-Ausstellung in Halle 3 („Greetings“) werden Karten, Papeterie und kompatible Geschenkartikel sein. Ziel der engagierten Unternehmung sind erstklassige Präsenta­tions­möglichkeiten und komfortable Arbeitsbe­dingungen für alle Teilnehmer bei geringstmöglichem Aufwand für den Einzelnen. Interessenten für die cirka zwölf Premie­ren­plätze im Februar 2008 können weitere Informationen anfordern unter info@angelika-niestrath.de.

Verwandte Themen
Der Bitkom-Index steigt um 5 Punkte auf 76. Das ist der zweithöchste Wert seit der erstmaligen Erhebung 2001.
IT-Branche bleibt optimistisch weiter
In der Vergangenheit war die Druck + Form als Fachmesse für die druckende Industrie in Sinsheim meist gut besucht.
Druck + Form für 2017 abgesagt weiter
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter