BusinessPartner PBS

Markt für mobile Navigation wächst weiter

Der Markt für mobile Navigationssysteme erfreut sich einer konstant wachsenden Nachfrage. Der Absatz wird laut GfU auch 2008 erneut zulegen.

Die Prognosen der Marktforscher gehen von über 4,5 Millionen verkauften Geräten aus, rund 25 Prozent mehr als im Vorjahr. Laut der Gesellschaft für Unterhaltungselektronik (GfU) wird 2008 ein Umsatz von mehr als einer Milliarde Euro erzielt. Das Verhältnis von fest eingebauten Geräten zu den mobilen Varianten hat sich beim nachträglichen Kauf eindeutig hin zur mobilen Lösung entwickelt. In diesem Jahr erwarten die Marktexperten lediglich 50 000 Exemplare für den nachträglichen Festeinbau. Für den nachträglichen Kauf steht den Kunden eine eindrucksvolle Modellvielfalt zur Auswahl. Dabei bekommt der Käufer zu eher sinkenden Preisen immer mehr Leistung. Alleine im vergangenen Jahr verzeichneten die Marktforscher bei einer stetig wachsenden Vielfalt an Funktionen einen Preisrückgang um 24 Prozent.

Infografik: Absatz und Umsatz portable Navigationsgeräte
Infografik: Absatz und Umsatz portable Navigationsgeräte

Kontakt: www.gfu.de

Verwandte Themen
Buchcover von „365 Erfolgsimpulse für Menschen im Verkauf“: Ratgeber für das ganze Jahr
Die tägliche Dosis Verkaufstraining weiter
Die „Minions“ stehen auf der Liste der beliebtesten Lizenzen bei den Kids ganz oben. (Quelle: Iconkids & youth Kids License Monitor Welle IV/ 2016)
"Minions" kommen bei Schülern gut an weiter
Bitkom-Präsidiumsmitglied Dirk Röhrborn
IT-Mittelstand weiter auf Wachstumskurs weiter
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
PSI setzt erneut Bestmarken weiter
Auf der Paperworld 2017 präsentieren sich die Händlerkooperationen und der HBS auf einem gemeinsamen Areal in der Halle 3.0.
Verband und Kooperationen in einem Areal weiter
Patrick Politze, erster Vorsitzender des Gesamtverbands der Werbeartikel-Wirtschaft: Verband rechnet für 2017 mit gleichbleibenden Ausgaben der Unternehmen für Werbeartikel. (Foto: PSI Messe)
Markt für Werbeartikel bei 3,47 Milliarden weiter