BusinessPartner PBS

„Top 100“ startet in eine neue Runde

  • 07.08.2008
  • Monitor
  • Jörg Müllers

Ab sofort können sich Mittelständler wieder um die Aufnahme in die Riege der 100 innovativsten Unternehmen bewerben.

Bundesweit und branchenübergreifend vergleicht Prof. Dr. Nikolaus Franke von der Wirtschaftsuniversität Wien das Innovationsmanagement der Teilnehmer und ermittelt die „Top 100“ und den „Innovator des Jahres“. Entscheidend für die Aufnahme des Teilnehmers in den Kreis der 100 Besten Unternehmen ist das Ergebnis der Analyse in den Kategorien „Innovationsförderndes Top-Management“, „Innovationsklima“, „Innovative Prozesse und Organisation“, „Innovationsmarketing“ sowie „Innovationserfolg“. Angesprochen sind auch beim 17. Durchgang des Unternehmensvergleichs Produktionsbetriebe und Dienstleistungsunternehmen gleichermaßen. Fürsprecher des Projekts "Top 100" ist Lothar Späth. Startberechtigt sind Unternehmen aller Branchen mit bis zu 5000 Mitarbeitern. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2008.

Kontakt: www.top100.de

Verwandte Themen
Das steigende Interesse von Privatnutzern, aber auch von Unternehmen an Lösungen rund um die Digitalisierung von Dokumenten sorgt auch weiter für gute Geschäfte bei den ECM-Anbietern. (c) Bitkom
Wunsch nach elektronischen Dokumenten wächst weiter
Die CeBIT wechselt ihren Termin – und wird im kommenden Jahr an nur fünf Tagen im Juni stattfinden. (Bild: Deutsche Messe AG)
CeBIT künftig an fünf Tagen im Juni weiter
Der Buchungsstand für die Insights-X 2017 in Nürnberg liegt über jenem des Vorjahres.
Insights-X mit zahlreichen Neuanmeldungen weiter
Mehr als 2000 Gäste aus 41 Ländern feierten die Preisverleihung des iF Design Award in der BMW Welt in München. (Bild: BMW AG, 2017; Gudrun Muschalla)
iF Design Awards 2017 in München verliehen weiter
Dominik Hecker informiert im Praxis-Webinar über die "Digitalisierung im B2B-Vertrieb"
Praxis-Webinar zur Digitalisierung im B2B-Vertrieb weiter
Das Anspruchsniveau der Kunden beim Kauf in einem Ladengeschäft steigt (Grafik aus der Studie von IFH Köln, HDE, Cisco, 2017)
Die drei größten Mängel im stationären Handel weiter