BusinessPartner PBS

Ratgeber erklärt Web 2.0

Blogs, Wikis, Podcast, Skype, bislang waren derartige Anwendungen meist bei Internet-Freaks angesiedelt. Seit kurzem halten sie Einzug in die Welt der Mainstream-Nutzer und auch der Unternehmen.

Vorbei sind die Zeiten, in denen Betriebe sich mit statischen Informationen auf der Website begnügen konnten. Die Ansprüche besonders der jungen Konsumenten sind gewachsen, sie nehmen (inter)aktiv an der Diskussion über Produkte oder Services teil und eröffnen damit neue Herausforderungen und Chancen für die Unternehmenskommunikation.

Der Ratgeber „Web 2.0 – Das müssen Sie wissen“, der im Haufe Verlag erschienen ist, stellt ausführlich die zahlreichen neuen Dienste und Anwendungen vor – und dies aus Sicht von normalen Anwendern sowie von Unternehmen. Wie sehen die Trends für Unternehmen aus und wie müssen sie ihre Internet-Strategien ändern, um Marketing und PR am Puls der Zeit auszurichten? IT-Fachautor Andreas Hein zeigt in seinem Ratgeber anschaulich und mit vielen Übersichtstabellen, dass heute verschiedene Kontaktmöglichkeiten, umfassende und stets aktuelle Informationen oder umfangreiche Zusatzfunktionen, etwa im Rahmen eines Online-Shops, als selbstverständlich vorausgesetzt werden. Erhältlich ist das 128-seitige Buch für 6,90 Euro.

Kontakt: www.haufe.de

Verwandte Themen
Erwartung der Umsatzentwicklung für 2017 bei Lieferanten (links) und Werbemittelhändlern (rechts) (Quelle: PSI Branchenbarometer 1/2017)
Werbeartikelbranche rechnet mit Umsatzplus weiter
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter
Der Großteil der Händler verkauft nach wie vor stationär – ein Drittel der Händler betreibt einen Online-Shop. (Quelle: ibi research: „Der deutsche Einzelhandel 2017“)
Stationäre Händler suchen Heil im Onlinevertrieb weiter
78 Prozent der Befragten sind laut der aktuellen IBA-Studie mit der Ausstattung ihres Arbeitsplatzes zufrieden.
IBA-Studie zum Wohlbefinden am Arbeitsplatz weiter
Die höchste Relevanz für den Einsatz einer digitalen Dokumentenverwaltung haben für mittelständische Unternehmen aktuell die Themen IT- und Datensicherheit, Connectivity und Usability.
Mittelstand will ins digitale Büro investieren weiter