BusinessPartner PBS

Einzelhandelsjahr 2013 mit Stagnation

  • 08.01.2014
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Die Einzelhandelsunternehmen in Deutschland setzten im Jahr 2013 nach Schätzungen des Statistischen Bundesamtes inflationsbereinigt zwischen 0,3 und 0,5 Prozent mehr um als im Vorjahr.

Diese Schätzung basiert auf den Umsätzen der Monate Januar bis November 2013, die nominal um 1,7 Prozent und real um 0,3 Prozent höher lagen als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Gewinner des Handels im Jahr 2013 waren erneut die Onlinehändler: Nach Schätzungen von Destatis konnten sie bis November 2013 sechs Prozent mehr umsetzen als im Jahr zuvor. Während Supermärkte und SB-Warenhäuser ein leichtes Plus bei ihren Umsätzen (um 1,1 Prozent) verbuchten, mussten Warenhäuser weiter Marktanteile abgeben, ihre Einnahmen reduzierten sich nach Angaben von Destatis im vergangenen Geschäftsjahr um 1,4 Prozent. Für den Handel mit Nicht-Lebensmitteln weist das Statistische Bundesamt reales Minus von 0,3 Prozent bis November 2013 aus.

Kontakt: www.destatis.de

Verwandte Themen
Stand der Vorbereitungen auf die DSGVO im August 2017 (c) IDC
Unternehmen sind nicht ausreichend auf EU-Datenschutz-Grundverordnung vorbereitet weiter
Neue Aufgabe: Cordelia von Gymnich verantwortet seit Anfang Oktober den Unternehmensbereich Services der Messe Frankfurt
Von Gymnich verantwortet Servicebereich der Messe Frankfurt weiter
Mit der „Schubs-Checkliste“ lässt sich der Fortbildungsbedarf für Vertriebsmitarbeiter schnell evaluieren. (Bild: Sandra Schubert)
„Schubs“-Checkliste für zielsichere Orientierung weiter
Reger Andrang trotz Orkan: 5578 Fachbesucher nutzten die diesjährige Insights-X in Nürnberg. (Bild: Messe Nürnberg)
Insights-X setzt auf Internationalisierung weiter
Stand des Papierherstellers Mondi auf der Co-Reach 2017: Die NürnbergMesse wird die Plattform nicht fortführen.
Messe Co-Reach wird eingestellt weiter
Collage zur Trendwelt „Work + Challange“: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Paperworld setzt Büro-Trends in Szene weiter