BusinessPartner PBS

Fast jeder Zweite fotografiert digital

Die Ausstattung der privaten Haushalte in Deutschland mit Unterhaltungselektronik hat 2006 weiter zugenommen. Eine beachtliche Marktdurchdringung hat die digitale Fotografie erreicht.

42 Prozent der privaten Haushalte besaßen Anfang 2006 eine Digitalkamera. Noch ein Jahr zuvor lag der Anteil bei 32 Prozent. Dies hat das Statistische Bundesamt aus den aktuellen Auswertungen der laufenden Wirtschaftrechnungen für das vergangene Jahr ermittelt. So verfügten beispielsweise zu diesem Zeitpunkt rund 23 Prozent über einen MP3-Player; 2005 lag der Anteil noch bei 15 Prozent. Der Ausstattungsgrad mit Notebooks bzw. Laptops stieg um vier Prozentpunkte: Von 17 Prozent Anfang 2005 auf rund 21 Prozent ein Jahr später.

Kontakt: www.destatis.de

Verwandte Themen
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
PSI setzt erneut Bestmarken weiter
Auf der Paperworld 2017 präsentieren sich die Händlerkooperationen und der HBS auf einem gemeinsamen Areal in der Halle 3.0.
Verband und Kooperationen in einem Areal weiter
Patrick Politze, erster Vorsitzender des Gesamtverbands der Werbeartikel-Wirtschaft: Verband rechnet für 2017 mit gleichbleibenden Ausgaben der Unternehmen für Werbeartikel. (Foto: PSI Messe)
Markt für Werbeartikel bei 3,47 Milliarden weiter
So reagierte Deutschland auf die steigende Arbeitsbelastung 2016: 40 Prozent der Befragten machen weniger Pause, 37 Prozent arbeiten auch am Wochenende. Bild: Wrike
Angestellte ächzen unter größerer Arbeitsbelastung weiter
Zertifikatsübergabe auf der Paperworld weiter
Nach vorläufigen Zahlen des Statistischen Bundesamtes gab es 2016 ein preisbereinigtes Plus im Einzelhandel in Deutschland. (Bild: Thinkstockphotos/iStock/allensima)
Einzelhandel legt um zwei Prozent zu weiter