BusinessPartner PBS

Fast jeder Zweite fotografiert digital

Die Ausstattung der privaten Haushalte in Deutschland mit Unterhaltungselektronik hat 2006 weiter zugenommen. Eine beachtliche Marktdurchdringung hat die digitale Fotografie erreicht.

42 Prozent der privaten Haushalte besaßen Anfang 2006 eine Digitalkamera. Noch ein Jahr zuvor lag der Anteil bei 32 Prozent. Dies hat das Statistische Bundesamt aus den aktuellen Auswertungen der laufenden Wirtschaftrechnungen für das vergangene Jahr ermittelt. So verfügten beispielsweise zu diesem Zeitpunkt rund 23 Prozent über einen MP3-Player; 2005 lag der Anteil noch bei 15 Prozent. Der Ausstattungsgrad mit Notebooks bzw. Laptops stieg um vier Prozentpunkte: Von 17 Prozent Anfang 2005 auf rund 21 Prozent ein Jahr später.

42 Prozent der privaten Haushalte besaßen Anfang 2006 eine Digitalkamera. Noch ein Jahr zuvor lag der Anteil bei 32 Prozent. Dies hat das Statistische Bundesamt aus den aktuellen Auswertungen der laufenden Wirtschaftrechnungen für das vergangene Jahr ermittelt. So verfügten beispielsweise zu diesem Zeitpunkt rund 23 Prozent über einen MP3-Player; 2005 lag der Anteil noch bei 15 Prozent. Der Ausstattungsgrad mit Notebooks bzw. Laptops stieg um vier Prozentpunkte: Von 17 Prozent Anfang 2005 auf rund 21 Prozent ein Jahr später.

42 Prozent der privaten Haushalte besaßen Anfang 2006 eine Digitalkamera. Noch ein Jahr zuvor lag der Anteil bei 32 Prozent. Dies hat das Statistische Bundesamt aus den aktuellen Auswertungen der laufenden Wirtschaftrechnungen für das vergangene Jahr ermittelt. So verfügten beispielsweise zu diesem Zeitpunkt rund 23 Prozent über einen MP3-Player; 2005 lag der Anteil noch bei 15 Prozent. Der Ausstattungsgrad mit Notebooks bzw. Laptops stieg um vier Prozentpunkte: Von 17 Prozent Anfang 2005 auf rund 21 Prozent ein Jahr später.

42 Prozent der privaten Haushalte besaßen Anfang 2006 eine Digitalkamera. Noch ein Jahr zuvor lag der Anteil bei 32 Prozent. Dies hat das Statistische Bundesamt aus den aktuellen Auswertungen der laufenden Wirtschaftrechnungen für das vergangene Jahr ermittelt. So verfügten beispielsweise zu diesem Zeitpunkt rund 23 Prozent über einen MP3-Player; 2005 lag der Anteil noch bei 15 Prozent. Der Ausstattungsgrad mit Notebooks bzw. Laptops stieg um vier Prozentpunkte: Von 17 Prozent Anfang 2005 auf rund 21 Prozent ein Jahr später.

Kontakt: www.destatis.de

Kontakt: www.destatis.de

Kontakt: www.destatis.de

Kontakt: www.destatis.de

Verwandte Themen
Wie lassen sich Staubemissionen im Büro verringern? Die BAuA hat entsprechende Hinweise auf zwei Seiten zusammengefasst.
BAuA bündelt wichtige Hinweise zum Drucken und Kopieren weiter
Website des Wettbewerbs Digitale Stadt
Darmstadt gewinnt Wettbewerb „Digitale Stadt“ weiter
Mehr als jeder Zweite bevorzugt Produkte, die individualisierbar sind. (Quelle: KPMG AG/IFH, 2017)
Individualisierbare Produkte klar gefragt weiter
Neuheiten und Networking: Die PSI 2018 bieten nicht nur eine größere Ausstellungsfläche, sondern auch wieder zahlreiche Networking-Möglichkeiten.
PSI wächst auch 2018 weiter
Handlungsempfehlungen: Die Trends im Einzelhandel Foto: IFH
Die sechs wichtigsten Trends im Einzelhandel weiter
Umsatzentwicklung in 54 Branchen: Büromöbel legen um 5,9 Prozent zu
Büromöbel im Plus, PBS-Artikel im Minus weiter