BusinessPartner PBS

Handel bekennt sich zur EC-Karte

  • 08.02.2008
  • Monitor
  • Jörg Müllers

Nach dem Bargeld ist die EC-Karte das wichtigste Zahlungsmittel in Deutschland. Der Einzelhandelsverband (HDE) hält den Einsatz der Karten für Kunden wie Händler nach wie vor für ausreichend sicher.

Vor dem Hintergrund des Urteils des Frankfurter Oberlandesgerichts zur Haftungsfrage bei EC-Kartendiebstählen hat sich der Verband erneut für die EC-Karte ausgesprochen. Besonders das elektronische Lastschriftverfahren, also das Bezahlen mit EC-Karte und Unterschrift, sei seit Einführung der KUNO-Sperrdatei auch für den Handel sicherer geworden: „Die Zusammenarbeit mit den Polizeien der Länder hat sich mehr als bewährt“, so Ulrich Binnebößel, HDE-Experte für Zahlungssysteme. „Mit annähernd 10 000 Meldungen über gestohlene Bankkarten im Monat kann der Handel seine Systeme sehr effizient gegen Missbrauch schützen.“ Nach Ansicht des HDE wäre es allerdings wünschenswert, wenn auch die Banken Informationen über gestohlene Karten zeitnah in die Sperrdatei eintragen würden.

Kontakt: www.hde.de

Verwandte Themen
Buntstiftverpackung mit PEFC-Kennzeichnung (Bild: PEFC Deutschland)
PEFC-Siegel als „Vertrauenslabel“ eingestuft weiter
Rafael Melson soll die Präsenz von InfoComm International im deutschsprachigen Raum stärken.
Rafael Melson wird Vertriebsmanager DACH bei InfoComm weiter
Digitalisierung war auch in diesem Jahr das zentrale Thema auf der didacta. Foto: Messe Stuttgart
Zentrales Thema war die Digitalisierung weiter
Wettbewerb gestartet: Deutschlands nachhaltigste Unternehmen können sich um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis bewerben. (Foto:Frank_Fendler)
Die nachhaltigsten Unternehmen gesucht weiter
Deutscher Briefumschlagverbrauch 2005 bis 2016 (in Milliarden Stück) - Grafik: VDBF
Absatzrückgang bei Briefumschlägen verlangsamt sich weiter
ECC Köln mit Handlungsempfehlungen weiter