BusinessPartner PBS

Manfred Lamy mit Designpreis persönlich geehrt

Wirtschaftsminister Glos hat im Rahmen der Eröffnung der Konsumgütermesse Ambiente 25 Unternehmen und Designer für die herausragende Gestaltung von Produkten und Kommunikationsleistungen ausgezeichnet.

Der „Designpreis der Bundesrepublik Deutschland" wurde fünfmal in Gold und 20 mal in Silber vergeben. Hinzu kommt die persönliche Auszeichnung von Manfred Lamy, Chef des Schreibgeräteherstellers C. Josef Lamy, für seine besonderen Verdienste bei der Verbreitung einer guten Designkultur.

Bundeswirtschaftsminister Glos: "Der Erfolg eines Produktes auf den globalen Märkten hängt heute auch von einem guten Design ab. Deswegen braucht eine international wettbewerbsfähige Wirtschaft kreative Designer und Ingenieure, die Formen entwickeln und umsetzen, die für sich sprechen."

Eine vom Bundesminister für Wirtschaft und Technologie berufene internationale Jury unter Leitung von Roland Heiler, Porsche Design, hatte ihre Wahl unter den hervorragenden Produkten und Kommunikationsleistungen sowie 18 Persönlichkeiten zu treffen, die von den Wirtschaftsministern und -senatoren der Länder sowie dem Rat für Formgebung im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie nominiert worden waren. Kriterien eines herausragenden Designs seien selbsterklärende funktionale und formvollendete Gestaltung, Qualität der Produktausstattung, Umfeld-Beziehung, Visualisierung von Werthaltungen, Umweltverträglichkeit und hohe Lebensdauer, Zuverlässigkeit, Sicherheit und Barrierefreiheit für Behinderte.

Kontakt: www.bmwi.de

Verwandte Themen
Erwartung der Umsatzentwicklung für 2017 bei Lieferanten (links) und Werbemittelhändlern (rechts) (Quelle: PSI Branchenbarometer 1/2017)
Werbeartikelbranche rechnet mit Umsatzplus weiter
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter
Der Großteil der Händler verkauft nach wie vor stationär – ein Drittel der Händler betreibt einen Online-Shop. (Quelle: ibi research: „Der deutsche Einzelhandel 2017“)
Stationäre Händler suchen Heil im Onlinevertrieb weiter
78 Prozent der Befragten sind laut der aktuellen IBA-Studie mit der Ausstattung ihres Arbeitsplatzes zufrieden.
IBA-Studie zum Wohlbefinden am Arbeitsplatz weiter
Die höchste Relevanz für den Einsatz einer digitalen Dokumentenverwaltung haben für mittelständische Unternehmen aktuell die Themen IT- und Datensicherheit, Connectivity und Usability.
Mittelstand will ins digitale Büro investieren weiter