BusinessPartner PBS

63 Prozent der Druckumgebungen sind unsicher

63 Prozent der Unternehmen berichten laut einer Studie des Forschungs- und Analyse-Unternehmens Quocirca von Sicherheitslücken durch Drucker und benötigen Output-Lösungen mit hohem Sicherheitsfaktor.

Trotz der steigenden Nutzung von Multifunktionsdruckern und ihrer Relevanz in der Dokumentenverarbeitung machen sich, so die Ergebnisse der Quocirca-Studie, viele Unternehmen auch weiterhin für Datenmissbrauch angreifbar. Lediglich 22 Prozent der untersuchten Unternehmen haben sichere Druckabläufe implementiert. Dies verdeutlicht, dass die Bedeutung sicherer Druckprozesse von vielen Unternehmen noch relativ gering gewichtet wird. Hierdurch wiederum lassen sich teilweise die Fälle von Datenmissbrauch, zu denen es in 63 Prozent der Unternehmen kam, erklären. Und das, obwohl sich Firmen zunehmend der Schäden bezüglich Reputation und Kundenvertrauen durch derartige Fälle bewusst werden.

In einem von Nuance gesponserten Whitepaper mit dem Titel „Wie sicher ist Ihre Druckumgebung?“ haben die Quocirca-Analysten die Entwicklung untersucht. Das Whitepaper verdeutlicht, wie und warum private und öffentliche Unternehmen in sicheres Druckmanagement investieren sollten, um sensible Unternehmens- und Kundendaten zuverlässig zu schützen. Die Publikation erscheint zu einer Zeit, in der immer mehr Unternehmen ihre Arbeitsabläufe bezüglich ihrer Papierdokumente rationalisieren – sei es aus Effizienz-, Gesetzes- oder Umweltgründen. Den in den Büros installierten Multifunktions- und Netzwerkdruckern wird hierbei eine immer größere Bedeutung zuteil. Das Whitepaper steht hier zum Download bereit.

Das Whitepaper erläutert, dass die vermehrte Nutzung von Multifunktionsdruckern zwar gewisse Sicherheitslücken bezüglich der Richtlinien oder der Geräte an sich mitbringt, dass man diese jedoch durch den Einsatz sicherer Druckprozesse schließen kann. Um Risiken zusätzlich zu mindern, wird empfohlen, die Drucksicherheit in die gesamte Datenschutzstrategie des Unternehmens zu integrieren. Zur Verdeutlichung beschreibt das Whitepaper in zwei Fallstudien, wie Unternehmen aus dem Privat- und Finanzsektor die Nuance-Lösungen Equitrac und SafeCom zur Sicherung ihrer Druckaktivitäten eingesetzt haben.

Kontakt: www.nuance.de, www.quocirca.com

Verwandte Themen
Dr. Benedikt Erdmann
Dr. Benedikt Erdmann äußert sich zu Nordanex-Übernahme weiter
Positiv optimistisch oder eher besorgt? Auch in diesem Jahr haben wir wieder nachgefragt, was wichtige Vertreter der Bürobranche vom kommenden Jahr erwarten.
Wie wird das Geschäftsjahr 2018? weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm, u.a. mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
QO-Punkte sammeln beim Handelstag „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld weiter
Als Group Show Director Konsumgütermessen bei der Messe Frankfurt verantwortet Julia Uherek die strategische Ausrichtung der Messen Paperworld, Creativeworld, Christmasworld und Beautyworld.
Julia Uherek folgt auf Cordelia von Gymnich weiter
Die Auszeichnung der Gewinner des Wettbewerbs „Büro & Umwelt“ ist Teil des „Sustainable Office Day“, der auf der Messe Paperworld im kommenden Januar stattfindet.
B.A.U.M. organisiert „Sustainable Office Day“ auf Paperworld weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
Top-Referenten beim Handelstag auf der Paperworld weiter