BusinessPartner PBS

Rhenus forciert "Dokumenten-Logistik"

Der Logistik-Dienstleister hat mit dem Bau eines "Hochsicherheitstraktes" für zwei Millionen Aktenordner neue beachtliche Kapazitäten geschaffen.

Die Rhenus-Gruppe, die in der Branche unter anderem das Soennecken-Großhandelslager in Langgöns bei Gießen betreibt, hat die Dokumenten-Logistik am Standort Hamburg gestärkt. Anfang Juni ist ein neues Sicherheitsarchiv mit einer Aufbewahrungskapazität von zwei Millionen Ordnern in Betrieb gegangen. Der 16 Meter hohe Neubau wurde innerhalb von knapp fünf Monaten auf einer Grundfläche von 2200 Quadratmetern zwischen bereits vorhandenen Sicherheitsarchiven errichtet. Die Regalanlage fasst 170 000 laufende Aktenmeter. Die Auslastung ist laut Firmeninfo bereits gesichert. Die Rhenus-Gruppe zählt mit rund 200 Standorten in Europa und einem Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro zu den führenden Logistik-Dienstleistern.

Kontakt: www.rhenus.de  

Verwandte Themen
Erwartung der Umsatzentwicklung für 2017 bei Lieferanten (links) und Werbemittelhändlern (rechts) (Quelle: PSI Branchenbarometer 1/2017)
Werbeartikelbranche rechnet mit Umsatzplus weiter
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter
Der Großteil der Händler verkauft nach wie vor stationär – ein Drittel der Händler betreibt einen Online-Shop. (Quelle: ibi research: „Der deutsche Einzelhandel 2017“)
Stationäre Händler suchen Heil im Onlinevertrieb weiter
78 Prozent der Befragten sind laut der aktuellen IBA-Studie mit der Ausstattung ihres Arbeitsplatzes zufrieden.
IBA-Studie zum Wohlbefinden am Arbeitsplatz weiter
Die höchste Relevanz für den Einsatz einer digitalen Dokumentenverwaltung haben für mittelständische Unternehmen aktuell die Themen IT- und Datensicherheit, Connectivity und Usability.
Mittelstand will ins digitale Büro investieren weiter