BusinessPartner PBS

Paperworld mit Besucherplus

  • 09.02.2010
  • Monitor
  • Jörg Müllers

45 521 Besucher aus 142 Ländern konnte die Messe Frankfurt zur Paperworld verzeichnen. Das entspricht einem Plus von 3695 Besuchern im Vergleich zum Vorjahr.

Allerdings gingen die Besucherzahlen aus Deutschland zurück. Sie sanken von 19 470 in 2009 auf 18 422 in diesem Jahr. Bei den ausländischen Besuchern konnte ein Plus von 4743 Besuchern im Vergleich zum Vorjahr gezählt werden. „Der Rückgang bei den deutschen Besuchern ist mit Sicherheit auf die Wetterlage mit Schnee- und Eisglätte zurück zu führen. Spontane Besuche blieben so eher aus, wohingegen ausländische Gäste länger im Vorraus gebucht hatten und somit das Wetter eher unberücksichtigt blieb“, erklärt Michael Reichhold, Objektleiter Paperworld, den leichten Rückgang im Inland. Die Anzahl der Aussteller war von 2029 in 2009 auf 2111 in diesem Jahr gestiegen. Zudem habe sich die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Besucher auf der Messe auf exakt zwei Tage (2009: 1,9 Tage) leicht verlängert.

Von Ausstellerseite sei die Messe überwiegend positiv bewertet worden. Horst-Werner Maier-Hunke, Vorsitzender des Industrieverbands Papier, Bürobedarf, Schreibwaren, betont besonders den Zuwachs an internationalen Besuchern: „Für uns ist diese Entwicklung sehr zufriedenstellend und dank der steigenden internationalen Besucherzahlen überlegen sich einige Nicht-Aussteller im Jahr 2011 auf die Paperworld zurück zu kehren.“

Thomas Grothkopp, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Bürowirtschaft (BBW) freute sich über die hohe Besucherfrequenz aus dem Handel. Vor allem durch das Messe-Programm „Paperworld Insider“ habe der Fachhandel Sympathien für die Messe zurückgewonnen.

Kontakt: www.paperworld.messefrankfurt.com

Verwandte Themen
Jury-Sprecherin Christine Schmidhuber vom Bundesverband Sekretariat und Büromanagement
Ausschreibung für Wettbewerb „Produkte des Jahres 2018“ läuft weiter
Christian Kulick ist seit dem 1. Juli Mitglied der Geschäftsleitung des Bitkom und verantwortet die Bereiche Wirtschaft und Technologien.
Christian Kulick rückt in die Bitkom-Geschäftsleitung weiter
Auch in diesem Jahr erwartet die Besucher der  Output-Management-Konferenz DOMK wieder ein hochkarätiges Programm.
DOMK stellt Output-Management im Büro der Zukunft in den Fokus weiter
Stand der Vorbereitungen auf die DSGVO im August 2017 (c) IDC
Unternehmen sind nicht ausreichend auf EU-Datenschutz-Grundverordnung vorbereitet weiter
Neue Aufgabe: Cordelia von Gymnich verantwortet seit Anfang Oktober den Unternehmensbereich Services der Messe Frankfurt
Von Gymnich verantwortet Servicebereich der Messe Frankfurt weiter
Mit der „Schubs-Checkliste“ lässt sich der Fortbildungsbedarf für Vertriebsmitarbeiter schnell evaluieren. (Bild: Sandra Schubert)
„Schubs“-Checkliste für zielsichere Orientierung weiter