BusinessPartner PBS

Innowa: Klare Strukturen als Orderhilfe

  • 09.04.2008
  • Monitor
  • Jörg Müllers

Mit klar strukturierten Themenwelten und damit einer verbesserten Orientierung für die Besucher will die Innowa Ende Juli bei den Fachbesuchern punkten.

Insgesamt sechs Themen werden – farblich gekennzeichnet – auf die Dortmunder Westfalenhallen verteilt. „PBS, Spielwaren & Plüsch“ und „Outdoor & Floristik“ bekommen so ihr eigenes Areal. „Wohnambiente & Geschenke“ schließt auch Impulsartikel und Saison-Produkte ein. „Kochen, Tafeln, Genießen“ wird Küchen-Accessoires, die Zutaten für den gedeckten Tisch und Gourmet-Geschenke zusammenführen. Die Bereiche „Schmuck & Accessoires“ und „Wellness“ als wichtiges Trendthema werden ebenfalls in die neuen Strukturen integriert. Elke Frings, Ausstellungsleiterin: „Vorrangig geht es uns darum, den Fachbesuchern mit der themenorientierten Hallenplanung die Order-Arbeit zu erleichtern.“ Man folge mit dieser Veränderung aber nicht nur den Wünschen der Besucher – auch von vielen Ausstellern sei die Umstrukturierung angeregt worden.

Kontakt: www.innowa-dortmund.de

Verwandte Themen
Das steigende Interesse von Privatnutzern, aber auch von Unternehmen an Lösungen rund um die Digitalisierung von Dokumenten sorgt auch weiter für gute Geschäfte bei den ECM-Anbietern. (c) Bitkom
Wunsch nach elektronischen Dokumenten wächst weiter
Die CeBIT wechselt ihren Termin – und wird im kommenden Jahr an nur fünf Tagen im Juni stattfinden. (Bild: Deutsche Messe AG)
CeBIT künftig an fünf Tagen im Juni weiter
Der Buchungsstand für die Insights-X 2017 in Nürnberg liegt über jenem des Vorjahres.
Insights-X mit zahlreichen Neuanmeldungen weiter
Mehr als 2000 Gäste aus 41 Ländern feierten die Preisverleihung des iF Design Award in der BMW Welt in München. (Bild: BMW AG, 2017; Gudrun Muschalla)
iF Design Awards 2017 in München verliehen weiter
Dominik Hecker informiert im Praxis-Webinar über die "Digitalisierung im B2B-Vertrieb"
Praxis-Webinar zur Digitalisierung im B2B-Vertrieb weiter
Das Anspruchsniveau der Kunden beim Kauf in einem Ladengeschäft steigt (Grafik aus der Studie von IFH Köln, HDE, Cisco, 2017)
Die drei größten Mängel im stationären Handel weiter