BusinessPartner PBS

Paperworld: Jetzt für Förderareal anmelden

  • 09.09.2010
  • Monitor
  • Jörg Müllers

Eine gute Möglichkeit, ihre Produkte und ihr Unternehmen einem internationalen Publikum zu präsentieren, bietet das „Förderareal für junge innovative Unternehmen“ auf der kommenden Paperworld.

Der Bereich in Halle 6.1 geht auf die Initiative des Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) zurück, die jungen Unternehmen die Teilnahme an internationalen Leitmessen in Deutschland zu günstigen Bedingungen ermöglichen möchte. Wer die bereitgestellten geförderten Messeflächen belegen darf, entscheiden das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa), das BMWi und der Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (AUMA). Sie wählen die innovativsten und marktfähigsten Neuentwicklungen aus den Bewerbungen aus. Es können sich junge Unternehmen mit einem Alter unter zehn Jahren, mit maximal 50 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von maximal zehn Millionen Euro bewerben.

Die Anmeldungen sind zu richten an die Messe Frankfurt Exhibition, Paperworld Team (EBU 45), Heike Hesser (Tel.: 069/7575-5190, Heike.Hesser@messefrankfurt.com).

Kontakt: www.paperworld.de

Verwandte Themen
Reger Andrang trotz Orkan: 5578 Fachbesucher nutzten die diesjährige Insights-X in Nürnberg. (Bild: Messe Nürnberg)
Insights-X setzt auf Internationalisierung weiter
Stand des Papierherstellers Mondi auf der Co-Reach 2017: Die NürnbergMesse wird die Plattform nicht fortführen.
Messe Co-Reach wird eingestellt weiter
Collage zur Trendwelt „Work + Challange“: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Paperworld setzt Büro-Trends in Szene weiter
Erwartung der Umsatzentwicklung für 2017 bei Lieferanten (links) und Werbemittelhändlern (rechts) (Quelle: PSI Branchenbarometer 1/2017)
Werbeartikelbranche rechnet mit Umsatzplus weiter
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter