BusinessPartner PBS

Paperworld 2009: Besucherzahlen vorgelegt

  • 10.02.2009
  • Monitor
  • Jörg Müllers

Nach Angaben der Messe Frankfurt reisten 2009 rund 44.000 Besucher (Vorjahr 60 112) aus 156 Ländern zur Paperworld nach Frankfurt. Sie trafen dort auf 2 054 Aussteller (Vorjahr 2 255) aus 60 Ländern.

Die unsichere wirtschaftliche Situation im europäischen Ausland und in Übersee sei an der Paperworld 2009 nicht spurlos vorüber gegangen: Rund 54 Prozent der Besucher reisten aus dem Ausland an dem Main. Das sind sechs Prozent weniger als im vergangenen Jahr. Gründe für den Besucherrückgang sind nach Angaben der Messe Frankfurt neben der konjunkturellen Lage auch die verkürzte Tagesfolge und die damit verbundene geringere Aufenthaltsdauer. Der eher schwachen internationalen Resonanz stand ein starker deutscher Facheinzelhandel gegenüber: Die Besucherzahl aus dem Facheinzelhandel konnte im Vergleich zum vergangenen Jahr um neun Prozent gesteigert werden, was die Messegesellschaft nicht zuletzt auf die Initiative „Paperworld Insider“ zurückführt. Das Programm – 3 000 Händler hatten sich dazu registriert – soll auch im kommenden Jahr fortgesetzt werden. Die Paperworld 2010 findet von Samstag, 30. Januar, bis Dienstag, 2. Februar, statt.

Kontakt: www.paperworld.de

Verwandte Themen
Jury-Sprecherin Christine Schmidhuber vom Bundesverband Sekretariat und Büromanagement
Ausschreibung für Wettbewerb „Produkte des Jahres 2018“ läuft weiter
Christian Kulick ist seit dem 1. Juli Mitglied der Geschäftsleitung des Bitkom und verantwortet die Bereiche Wirtschaft und Technologien.
Christian Kulick rückt in die Bitkom-Geschäftsleitung weiter
Auch in diesem Jahr erwartet die Besucher der  Output-Management-Konferenz DOMK wieder ein hochkarätiges Programm.
DOMK stellt Output-Management im Büro der Zukunft in den Fokus weiter
Stand der Vorbereitungen auf die DSGVO im August 2017 (c) IDC
Unternehmen sind nicht ausreichend auf EU-Datenschutz-Grundverordnung vorbereitet weiter
Neue Aufgabe: Cordelia von Gymnich verantwortet seit Anfang Oktober den Unternehmensbereich Services der Messe Frankfurt
Von Gymnich verantwortet Servicebereich der Messe Frankfurt weiter
Mit der „Schubs-Checkliste“ lässt sich der Fortbildungsbedarf für Vertriebsmitarbeiter schnell evaluieren. (Bild: Sandra Schubert)
„Schubs“-Checkliste für zielsichere Orientierung weiter