BusinessPartner PBS

TÜV Rheinland: Wichtige Änderungen zur ISO 9001 auf einen Blick

In einem 32-seitigen Whitepaper liefert TÜV Rheinland umfassende Informationen zur neuen Version der Qualitätsmanagementnorm – das Dokument gibt es im kostenlosen Download.

Im Vergleich zu der Vorgängerversion ISO 9001:2008 beinhaltet die ISO 9001:2015 Änderungen, die sowohl die Struktur als auch die Inhalte betreffen. Das Whitepaper dient somit als Hilfsmittel für Qualitätsverantwortliche, die ein Qualitätsmanagementsystem nach der neuen Version der ISO 9001:2015 aufbauen, zertifizieren und weiterentwickeln möchten.

Das Whitepaper ist in zwei Hauptteile gegliedert. Der erste Teil beinhaltet grundlegende Gedanken zur ISO 9001:2015 und fasst Ziele und Aufbau der neuen Norm zusammen. Der zweite Teil stellt die wesentlichen Änderungen der ISO 9001:2015 gegenüber der ISO 9001:2008 dar. Der Leser erhält dabei vertiefende Einblicke in ausgewählte Normkapitel und deren Anforderungen. Das Whitepaper legt dabei dar, wie diese Normanforderungen zu interpretieren sind, was von Unternehmen gefordert wird und wie mögliche Nachweise und Dokumentationen aussehen können. Ferner gibt das Whitepaper Beispiele für Kennzahlen, auf deren Basis überprüft werden kann, wie wirksam die Maßnahmen sind, die aus den Normanforderungen resultieren.

Interessierte können sich das kostenfreie Whitepaper bei TÜV Rheinland auf www.tuv.com/iso-9001-whitepaper herunterladen.

Kontakt: www.tuv.com 

Verwandte Themen
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter
Adveo sieht das laufende Geschäftsjahr als ein Jahr der Transformation und der strategischen Neuausrichtung.
Adveo reduziert Schuldenstand weiter
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter
Der Großteil der Händler verkauft nach wie vor stationär – ein Drittel der Händler betreibt einen Online-Shop. (Quelle: ibi research: „Der deutsche Einzelhandel 2017“)
Stationäre Händler suchen Heil im Onlinevertrieb weiter
78 Prozent der Befragten sind laut der aktuellen IBA-Studie mit der Ausstattung ihres Arbeitsplatzes zufrieden.
IBA-Studie zum Wohlbefinden am Arbeitsplatz weiter
Andy Vögtli (rechts) hat seine Anteile an der Schoch Vögtli AG an Thomas Schoch übergeben.
Geschäftsübergabe bei Schoch Vögtli weiter