BusinessPartner PBS

Artebene unterstützt krebskranke Kinder

Jede an Firmenkunden verkaufte Weihnachtskarte von Artebene hilft krebskranken Kindern. Ab 2007 unterstützt die Kreativschmiede für Papier und Papeterieprodukte mit Sitz in Lüdinghausen die Deutsche Kinderkrebsstiftung.

Die Stiftung erhält pro verkaufte Karte eine Spende. Der Verein, der von betroffenen Eltern 2000 gegründet wurde, arbeitet deutschlandweit und betreut Kinder und ihre Eltern während dieses schwierigen Lebensabschnitts. „Neben der Förderung kliniknaher, patientenorientierter Forschungsprojekte versteht es die Deutsche Kinderkrebsstiftung als ihre vorrangige Aufgabe, die durch die Krebserkrankung eines Kindes in Notlage geratenen Familien direkt, also unbürokratisch und schnell, finanziell zu unterstützen. Für uns ein wichtiges Argument, die Arbeit der Deutschen Kinderkrebsstiftung zu unterstützen“ konkretisiert Dr. Rüdiger Kress, Inhaber der Artebene GmbH das soziale Engagement seines Unternehmens.

Kontakt: www.artebene.de, www.kinderkrebsstiftung.de

Verwandte Themen
Wettbewerb gestartet: PSI Sustainability Awards gehen in die dritte Runde
Bewerbung für Nachhaltigkeits-Awards läuft weiter
Paperworld 2018: Vom 27. bis 30. Januar werden auf sieben Hallenebenen Neuheiten und Trends präsentiert.
Paperworld meldet „sehr guten Anmeldestand“ weiter
Wie digitale Tools den Einkauf stärken
Einsparpotenziale im Einkauf heben weiter
Elektroschrott - ThinkstockPhotos-483215696
Elektroaltgeräte unbürokratisch zurücknehmen weiter
Das Elektrofahrzeug „StreetScooter“ der Deutschen Post soll dem Logistiker dabei helfen, die eigenen Klimaschutzziele zu erreichen. (Bild: Deutsche Post AG)
Post baut „StreetScooter“-Produktion aus weiter
Weniger Papier verbrauchen, das erstreben viele Unternehmen. Zugleich gibt es Unternehmen, deren Druckvolumen zunimmt. (Bild: Papyrus Deutschland)
Papierloses Büro lässt auf sich warten weiter