BusinessPartner PBS

„Nette Kleinigkeiten“ auf der Buchmesse

  • 10.09.2008
  • Monitor
  • Jörg Müllers

In fünf Wochen öffnet die Frankfurter Buchmesse wieder ihre Pforten. Knapp 7 500 Aussteller aus über 100 Ländern werden auf 13 Hallenebenen rund 400 000 Medienprodukte zeigen.

Auch der Bereich Nonbook wird wieder eine Rolle spielen: In einem 300 Quadratmeter großen Areal rund um die "netten Kleinigkeiten" aus den Bereichen Papeterie, Geschenke und Accessoires demonstrieren rund 40 Aussteller, wie Buch und Nonbook kreativ miteinander verbunden werden können. Das Credo lautet: „Funktionieren kann alles, was sich im Zusammenhang mit Büchern und Buchinhalten stimmig inszenieren lässt.“ Erstmals wird die Ausstellung dabei in Themenwelten unterteilt. 

Kontakt: www.buchmesse.de, www.nonbook.de

Verwandte Themen
Wie lassen sich Staubemissionen im Büro verringern? Die BAuA hat entsprechende Hinweise auf zwei Seiten zusammengefasst.
BAuA bündelt wichtige Hinweise zum Drucken und Kopieren weiter
Website des Wettbewerbs Digitale Stadt
Darmstadt gewinnt Wettbewerb „Digitale Stadt“ weiter
Mehr als jeder Zweite bevorzugt Produkte, die individualisierbar sind. (Quelle: KPMG AG/IFH, 2017)
Individualisierbare Produkte klar gefragt weiter
Neuheiten und Networking: Die PSI 2018 bieten nicht nur eine größere Ausstellungsfläche, sondern auch wieder zahlreiche Networking-Möglichkeiten.
PSI wächst auch 2018 weiter
Handlungsempfehlungen: Die Trends im Einzelhandel Foto: IFH
Die sechs wichtigsten Trends im Einzelhandel weiter
Umsatzentwicklung in 54 Branchen: Büromöbel legen um 5,9 Prozent zu
Büromöbel im Plus, PBS-Artikel im Minus weiter