BusinessPartner PBS

Outsourcing-Markt wächst wieder

Der Umsatz mit IT- und Business-Process-Outsourcing wird sich in diesem Jahr um voraussichtlich fünf Prozent auf rund 14,6 Milliarden Euro erhöhen, dies erwarten die Marktforscher von PAC und EITO.

Die Prognose veröffentlichte der Bitkom anlässlich des 8.Entscheiderforums Outsourcing in Bad Homburg. „Nach dem Krisenjahr 2009 geht es nun wieder aufwärts. Auf dem Outsourcing-Markt erwarten wir für die kommenden Jahre Wachstumsraten im hohen einstelligen Bereich“, sagte Martin Jetter vom Bitkom-Präsidium. Von 2008 auf 2009 war der Umsatz in diesem Segment um 1,5 Prozent auf 13,9 Milliarden Euro gestiegen.

Besonders verbreitet ist Outsourcing bereits in der Industrie. Sie steht laut PAC für rund 40 Prozent des Gesamtmarktes hierzulande. Dieser Anteil sinkt jedoch, vor fünf Jahren sorgte die Industrie noch für die Hälfte des Umsatzes. Der zweitgrößte Outsourcing-Markt ist der Banken-Sektor mit einem Anteil von 17 Prozent. Es folgen die restlichen Dienstleistungen und der öffentlichen Sektor mit jeweils rund 11 Prozent. Das stärkste Wachstum erwarten die Marktforscher bei den Energieversorgern. Hier soll das Outsourcing-Volumen bis 2014 um über 20 Prozent pro Jahr steigen. Dieser Outsourcing-Markt ist bislang in Deutschland im Vergleich zu vergleichbaren Ländern sehr klein. Für die Versicherungsbranche und den öffentlichen Sektor wird ebenfalls ein zweistelliges Outsourcing-Wachstum prognostiziert. In fast allen Branchen werden insbesondere mittelständische Unternehmen verstärkt auslagern. Aktuelle Wachstumstreiber im Outsourcing-Markt sind nach Angaben der Marktforscher insbesondere Application-Management und Cloud-Computing.

Kontakt: www.bitkom.org

Verwandte Themen
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter
Der Großteil der Händler verkauft nach wie vor stationär – ein Drittel der Händler betreibt einen Online-Shop. (Quelle: ibi research: „Der deutsche Einzelhandel 2017“)
Stationäre Händler suchen Heil im Onlinevertrieb weiter
78 Prozent der Befragten sind laut der aktuellen IBA-Studie mit der Ausstattung ihres Arbeitsplatzes zufrieden.
IBA-Studie zum Wohlbefinden am Arbeitsplatz weiter
Die höchste Relevanz für den Einsatz einer digitalen Dokumentenverwaltung haben für mittelständische Unternehmen aktuell die Themen IT- und Datensicherheit, Connectivity und Usability.
Mittelstand will ins digitale Büro investieren weiter
Stolze Preisträger im Wiesbadener Kurhaus: die Gewinner der PSI Sustainability Awards 2017
Die Gewinner der PSI Sustainability Awards 2017 weiter
Ab 1. November 2017 Leiter PSI Distributors Sales & Services: Ralf Uwe Schneider (Mitte) – Hier zusammen mit Daniel Jeschonowski, Geschäftsführer bei Senator und Michael Freter, Geschäftsführer PSI (v.l. n.r.)
Ralf Uwe Schneider wird Leiter des PSI Händlernetzwerks weiter