BusinessPartner PBS

Leasing-Wirtschaft mit stabilem Neugeschäft

Knapp 50 Milliarden Euro Investitionen in 2012 und ein Plus von 0,5 Prozent beim Neugeschäft lässt die Leasing-Branche zwar optimistisch in die Zukunft blicken. Deutlichen Rückgang verzeichnete jedoch das IT-Leasing.

Das Neugeschäft in diesem Segment reduziert sich um 6,1 Prozent. „Dieser Rückgang hat sich früh im Jahresverlauf als ernst zu nehmendes Signal angekündigt, da das IT-Leasing ein Seismograph für die Stimmung in der Wirtschaft ist. Werden die Aussichten unsicher, sparen die Unternehmen als erstes an Investitionen in IT-Equipment“, erläutert Martin Mudersbach, Präsident des Bundesverbandes Deutscher Leasing-Unternehmen.

„Angesichts der Stimmung in der Wirtschaft und des eingetrübten Investitionsklimas sind wir mit dem Ergebnis zufrieden“, erklärt der BDL-Präsident. Zudem baut die Branche wie bereits im vergangenen Jahr ihren Marktanteil aus. „Leasing-Gesellschaften beweisen sich auch bei aktuell schwächerer Konjunktur als verlässlicher Partner des Mittelstandes.

Insgesamt bewerkstelligte die Leasing-Wirtschaft für ihre Kunden Investitionen in Fahrzeuge, Maschinen, IT-Equipment, Immobilien und andere Güter für 49,3 Mrd. Euro. Allerdings wurde das Mobilien-Neugeschäft überwiegend vom Fahrzeugleasing getragen. Bis auf einige innovative Marktsegmente, wie Medizintechnik oder Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energien, sind alle anderen Objektgruppen rückläufig.

„Dies liegt an der generellen Investitionszurückhaltung der Wirtschaft aufgrund der Eurokrise“, erläutert Mudersbach und verweist auf den Rückgang der gesamtwirtschaftlichen Ausrüstungsinvestitionen um zwei Prozent. „Die Unternehmen haben zwar weniger investiert, aber dafür verstärkt nach Leasing gefragt.“ Der Leasing-Anteil an den Gesamtinvestitionen steigt 2012 entsprechend auf 15,5 Prozent. Die Leasing-Quote für Mobilien beträgt 22,7 Prozent. „Betrachtet man nur die außenfinanzierten Investitionen, so dominiert Leasing mit 53 Prozent alle anderen Finanzierungsformen“, ergänzt Mudersbach.

Die weitere Entwicklung macht der BDL-Präsident vom Vertrauen der Unternehmen in die Stabilität des Euroraums und der damit verbundenen Investitionsbereitschaft abhängig. „Auch wenn es erste positive Anzeichen gibt, rechnen wir frühestens in der zweiten Jahreshälfte 2013 mit einer Verbesserung des Investitionsklimas. Wir gehen daher davon aus, dass das Leasing-Neugeschäft im nächsten Jahr stabil bleibt.“

Kontakt: www.bdl.leasingverband.de

Verwandte Themen
In der Vergangenheit war die Druck + Form als Fachmesse für die druckende Industrie in Sinsheim meist gut besucht.
Druck + Form für 2017 abgesagt weiter
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter
Auf der PSI in Düsseldorf treffen sich Anfang des Jahres Anbieter und Händler der Werbeartikelbranche. (Quelle: Behrendt und Rausch)
PSI FIRST Club geht 2018 in die fünfte Runde weiter