BusinessPartner PBS

Post startet E-Payment-Lösung

  • 11.03.2014
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Die Deutsche Post hat eine Mobile Payment App zum Bezahlen mit dem Smartphone entwickelt und bietet diese ab sofort für den Raum Köln/Bonn an.

Screenshot der Paysmart-App
Screenshot der Paysmart-App

Mit der Paysmart App können Kunden in Geschäften, die für Paysmart registriert sind, mit ihrem Smartphone bezahlen. So wird das Smartphone zur Geldbörse und Kunden erhalten eine Alternative zu Bargeld und EC-Karte. Die App für iPhone und Android ist kostenlos in den App Stores erhältlich. Händler benötigen keine neue Technik zum Kassieren der unbaren Zahlung, sie müssen sich jedoch auf dem Händler-Portal von Paysmart registrieren – und erhalten anschließend das kostenlose Starterpaket mit den QR-Code-Aufklebern für ihre Kassen. Auch die potenziellen Nutzer müssen sich zunächst über die zuvor kostenlos geladene App registrieren. Für einen Bezahlvorgang scannt der Kunde den QR-Code an der Kasse eines für Paysmart registrierten Geschäfts, gibt den Betrag ein und bestätigt die Zahlung. Den Quittungsscreen mit Bestätigungssymbolen auf dem Smartphone zeigt er abschließend zur Kontrolle dem Kassierer. Der Zahlbetrag wird dann vom Bankkonto des Kunden abgebucht und an den Händler überwiesen.

Paysmart bietet auch Werbemöglichkeiten für den Händler, so können etwa Sonderaktionen, Rabatte oder neue Produkte dem Nutzer angezeigt werden, wenn er sich im Umkreis von ca. 300 Metern von dem jeweiligen Geschäft aufhält. Nutzer, die die aktiven Benachrichtigungen nicht möchten, können die Funktion ausschalten. Weitere Informationen zum neuen Bezahlsystem: www.paysmart.de

Kontakt: www.dpdhl.com

Verwandte Themen
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter
Der Großteil der Händler verkauft nach wie vor stationär – ein Drittel der Händler betreibt einen Online-Shop. (Quelle: ibi research: „Der deutsche Einzelhandel 2017“)
Stationäre Händler suchen Heil im Onlinevertrieb weiter
78 Prozent der Befragten sind laut der aktuellen IBA-Studie mit der Ausstattung ihres Arbeitsplatzes zufrieden.
IBA-Studie zum Wohlbefinden am Arbeitsplatz weiter
Die höchste Relevanz für den Einsatz einer digitalen Dokumentenverwaltung haben für mittelständische Unternehmen aktuell die Themen IT- und Datensicherheit, Connectivity und Usability.
Mittelstand will ins digitale Büro investieren weiter
Stolze Preisträger im Wiesbadener Kurhaus: die Gewinner der PSI Sustainability Awards 2017
Die Gewinner der PSI Sustainability Awards 2017 weiter
Ab 1. November 2017 Leiter PSI Distributors Sales & Services: Ralf Uwe Schneider (Mitte) – Hier zusammen mit Daniel Jeschonowski, Geschäftsführer bei Senator und Michael Freter, Geschäftsführer PSI (v.l. n.r.)
Ralf Uwe Schneider wird Leiter des PSI Händlernetzwerks weiter