BusinessPartner PBS

Neopost kauft weiteren Fachhändler

  • 11.04.2012
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Der Anbieter von Postberarbeitungssystemen Neopost hat den Salzburger Fachhändler Moderne Bürotechnik Fröhlich gekauft.

Der frühere Partner von Francotyp-Postalia gehört jetzt zur Neopost-Gruppe. Mit dem Kauf des sechsten Vertriebspartners unterstreicht Neopost die Ernsthaftigkeit seiner Wachstumsziele im deutschen und österreichischen Markt für Postbearbeitungssysteme. Nikolaus Scholz, Geschäftsführer der Neopost, sagte: „Die Integration von Firmen und Kooperationen im Markt ist Teil unserer strategischen Zukunftsperspektive, die wir für Deutschland und Österreich verfolgen. Mit der Übernahme von Moderne Bürotechnik Fröhlich tritt Neopost zukünftig in Österreich noch flächendeckender auf. Wir werden auch weiterhin konsequent unseren Marktanteil im Bereich der Postbearbeitung in Österreich und Deutschland ausweiten." Zuletzt hatte sich Neopost im Juni letzten Jahres um Piepmeyer & Harmeyer aus Westfalen und im Februar dieses Jahres um die Co-winco in Düsseldorf erweitert.

Kontakt: www.neopost.de

Verwandte Themen
In der Vergangenheit war die Druck + Form als Fachmesse für die druckende Industrie in Sinsheim meist gut besucht.
Druck + Form für 2017 abgesagt weiter
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter
Auf der PSI in Düsseldorf treffen sich Anfang des Jahres Anbieter und Händler der Werbeartikelbranche. (Quelle: Behrendt und Rausch)
PSI FIRST Club geht 2018 in die fünfte Runde weiter