BusinessPartner PBS

Klebstoffindustrie befürchtet Rohstoff-Knappheit

  • 11.06.2010
  • Monitor
  • Jörg Müllers

Die wirtschaftliche Erholung hat nach Angaben des Industrieverbands Klebstoffe (IVK) zu einer steigenden Nachfrage und damit zu Preissteigerungen bei Schlüsselrohstoffen zur Herstellung von Klebstoffen geführt.

Derzeit könne, da die petrochemische Industrie im Krisenjahr 2009 die Anlagenkapazitäten zur Herstellung von Spezialchemikalien gedrosselt bzw. stillgelegt habe, die stark steigende Nachfrage nach Grundchemikalien nicht ausreichend bedient werden, so der Verband. Darüber hinaus führte eine Missernte bei Naturharzen (Balsamharze) zur einer Verknappung und Verteuerung dieser Naturrohstoffe. Lieferengpässe und Mehrkosten für die Klebstoffindustrie ergeben sich ebenfalls angesichts mangelnder Frachtkapazitäten. Nach Auskunft des Industrieverbands Klebstoffe (IVK) ist die Versorgungs- und Preissituation derzeit bei Rohstoffen zur Herstellung von Schmelzklebstoffen, bestimmten Dispersionsklebstoffen sowie bei Kontaktklebstoffen als kritisch zu bewerten. Die Klebstoffindustrie begegne dieser Entwicklung mit Umformulierungen ihrer Rezepturen und Ersatzbeschaffungen alternativer Rohstoffe. Dies ist zwar zeit- und kostenaufwändig, garantiert aber langfristig eine ausreichende Verfügbarkeit von Klebstoffen, so der Düsseldorfer Branchenverband.

Kontakt: www.klebstoffe.com

Verwandte Themen
PSI Messe in Düsseldorf: Anfang Januar präsentieren sich die Hersteller von Schreibgeräten auf der Werbeartikelmesse.
Schreibgerätehersteller nutzen PSI weiter
Google erinnert mit seiner „Doodle“ genannten Verfremdung des eigenen Logos an die Erfindung des Lochers vor 131 Jahren.
Google feiert Friedrich Soenneckens Erfindung weiter
Internationale Aktionswaren- und Importmesse in Köln: Es werden wieder rund 9000 Besucher für die drei Messetage erwartet.
IAW-Messe im kommenden Frühjahr weiter
Führungsteam der Sofea-Initiative in Düsseldorf (v.l.): Matthias Schumacher (President), Anita Singh-Gunther (Geschäftsführerin) und Johan Brondijk (Schatzmeister)
Sofea-Plattform hebt Synergien hervor weiter
Der Markt für Drucker und Multifunktionsgeräte bleibt laut den Marktforschern von Context weiter schwierig. Foto: ThinkstockPhotos-170230781
Drucker-Verkäufe in Westeuropa weiter rückläufig weiter
Plattform für visuelle Kommunikation: ab 2019 finden die Messe viscom und PSI zeitgleich statt.
Viscom und PSI finden ab 2019 zeitgleich statt weiter