BusinessPartner PBS

Buchmarkt gut gestartet

Nach einem Minus von 0,8 Prozent in 2012, verzeichnet der Buchhandel in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres ein Umsatzwachstum von 3,3 Prozent. Der Umsatz mit E-Books hat sich verdreifacht.

Rund 9,52 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaftete der Buchhandel mit Büchern und Fachzeitschriften nach Berechnungen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels im vergangenen Jahr. „Die Buchbranche erlebt in Deutschland derzeit einen herausfordernden Wandel mit weitreichenden Perspektiven“, sagte Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, in Frankfurt anlässlich der Vorstellung der Wirtschaftszahlen der Buchbranche und der aktuellen Studie des Börsenvereins. Vor allem der Online-Handel lag als Vertriebsweg für Bücher 2012 im Plus. So stieg der Umsatz beim Internetgeschäft mit Büchern im vergangenen Jahr um 10,4 Prozent und hat mittlerweile einen Anteil am Gesamtumsatz von 16,5 Prozent. Der Umsatz der Verlage im Direktgeschäft stieg um 0,8 Prozent, deren Anteil am Gesamtumsatz liegt jetzt bei 19,4 Prozent. „Von der Verschiebung hin zum Onlinehandel ist am stärksten der Buchhandel vor Ort betroffen, auch wenn das stationäre Sortiment weiterhin mit Abstand der wichtigste Vertriebsweg für Bücher in Deutschland ist“, erläutert Jürgen Horbach, Schatzmeister und Wirtschaftssprecher des Börsenvereins. Die aktuelle Studie „Von der Perspektive zur Relevanz – Das E-Book in Deutschland 2012“ ist die dritte gemeinsame Studie des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels zusammen mit der GfK Panel Services Deutschland. Sie ist ab 20. Juni beim MVB Marketing- und Verlagsservice erhältlich.

Kontakt: www.boev.de

Verwandte Themen
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter
Der Großteil der Händler verkauft nach wie vor stationär – ein Drittel der Händler betreibt einen Online-Shop. (Quelle: ibi research: „Der deutsche Einzelhandel 2017“)
Stationäre Händler suchen Heil im Onlinevertrieb weiter
78 Prozent der Befragten sind laut der aktuellen IBA-Studie mit der Ausstattung ihres Arbeitsplatzes zufrieden.
IBA-Studie zum Wohlbefinden am Arbeitsplatz weiter
Die höchste Relevanz für den Einsatz einer digitalen Dokumentenverwaltung haben für mittelständische Unternehmen aktuell die Themen IT- und Datensicherheit, Connectivity und Usability.
Mittelstand will ins digitale Büro investieren weiter
Stolze Preisträger im Wiesbadener Kurhaus: die Gewinner der PSI Sustainability Awards 2017
Die Gewinner der PSI Sustainability Awards 2017 weiter
Ab 1. November 2017 Leiter PSI Distributors Sales & Services: Ralf Uwe Schneider (Mitte) – Hier zusammen mit Daniel Jeschonowski, Geschäftsführer bei Senator und Michael Freter, Geschäftsführer PSI (v.l. n.r.)
Ralf Uwe Schneider wird Leiter des PSI Händlernetzwerks weiter